Digitalisierung im Logistik-Lieferkettenmarkt – Erkenntnisse durch globale und regionale Analyse – Prognose bis 2031

  • Report Code : TIPRE00013577
  • Category : Technology, Media and Telecommunications
  • Status : Data Released
  • No. of Pages : 150
Buy Now

Die Größe des Marktes für die Digitalisierung der Logistiklieferkette soll bis 2031 34,85 Milliarden US-Dollar erreichen, von 17,63 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023. Es wird erwartet, dass der Markt dies erreichen wird verzeichnen eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 8,9 % im Jahr 2023–2031. Die steigende Nachfrage nach Lieferkettenmanagement und die zunehmende Einzelhandels- und E-Commerce-Branche dürften auch weiterhin die entscheidende Digitalisierung in der logistischen Lieferkette bleiben Markttrends.

Digitalisierung in der Logistik-Supply-Chain-Marktanalyse

Die Automatisierung in verschiedenen Branchen wie Automobil, Einzelhandel und E-Commerce, Fertigung, Gesundheitswesen und anderen hat den Betreibern dieser Branchen durch die Reduzierung menschlicher Fehler in großem Umfang zugute gekommen. Beispielsweise wächst der Einzelhandel weltweit kontinuierlich und es wird erwartet, dass er in Zukunft noch weiter wachsen wird. Daher konzentriert sich die wachsende Einzelhandelsbranche auf die Senkung der Gesamtbetriebskosten durch den Wegfall manueller Vorgänge bei der Lagerung und Verwaltung der Lieferkette und Logistik. Die Nachfrage nach Automatisierungslösungen im gesamten Einzelhandel befeuert den Markt. Der Logistiksektor erlebt in mehreren Branchen einen digitalen Wandel, da die Stakeholder dazu neigen, Fehler zu minimieren, Abläufe zu verbessern und pünktliche Lieferungen zu liefern, was den Markt antreibt.

Digitalisierung in der Überblick über den Logistik-Supply-Chain-Markt

Die fortschreitende digitale Transformation verändert traditionelle Geschäftsmodelle und macht sie effektiver und effizienter. Die Einführung digitaler Technologien hilft Marktteilnehmern in mehreren Branchen, sich durch die Optimierung ihrer Geschäftsmodelle einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen Akteuren zu verschaffen. Die Digitalisierung der logistischen Lieferkettenabläufe hilft ihnen, Personalkosten zu sparen, ihre Prozesse zu beschleunigen und Fehler zu minimieren. Die Einbeziehung fortschrittlicherer Technologien wie künstlicher Intelligenz (KI) hilft ihnen, mithilfe fortschrittlicher Analysen effektive Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Strategische Erkenntnisse

< h3>Digitalisierung in der Logistik-Lieferkette – Markttreiber und Chancen

Wachstum im Einzelhandel und E-Commerce begünstigt den Markt

Der Anstieg des Einkommens und der Kaufkraft des Einzelnen war ein wesentlicher Faktor für das Wachstum in der Einzelhandels- und E-Commerce-Branche. Die zunehmende Verbreitung von Mobilgeräten und Internetverbindungen hat der Einzelhandelsbranche Machbarkeit und einfachen Zugang verschafft und zur wachsenden E-Commerce-Branche geführt. Nach Angaben der India Brand Equity Foundation (IBEF) verfügen unter anderem Länder wie die USA, Kanada, Deutschland, das Vereinigte Königreich, China, Japan, Frankreich, Australien, die Schweiz, Italien und Indien über einen robusten Einzelhandelsmarkt. Die Digitalisierung in der Logistiklieferkette hilft den Beteiligten in der Lieferkette, ihre Abläufe zu optimieren. Die Digitalisierung hilft bei der Echtzeitverfolgung von Bestellungen und Rohstoffen in der Lieferkette. Es hilft bei der effizienten Koordination zwischen Herstellern, Lieferanten, Händlern und Einzelhändlern, um Kosten zu senken, die Qualität zu steigern und Kundenanforderungen zu erfüllen. Daher treibt das Wachstum im Einzelhandel und E-Commerce die Nachfrage nach Lösungen zur Verbesserung der Lieferkette und des Logistik-Workflows voran, was die Digitalisierung im Markt für Logistik-Lieferketten weiter vorantreibt.

Staatliche Investitionen für intelligente Lösungen – Eine Chance der Digitalisierung im Logistik-Supply-Chain-Markt

Um die Digitalisierung weltweit voranzutreiben, investiert die Regierung in intelligente Lösungen. Die Bereitstellung intelligenter Lösungen trägt dazu bei, die Produktion zu steigern, Abläufe zu optimieren und eine höhere Kapitalrendite zu erzielen. Es hilft, komplexe Geschäftsmodelle zu vereinfachen und schnellere Abläufe zu fördern.

  • Im September 2023 kündigte die Biden-Harris-Administration 160 Millionen US-Dollar für intelligente Transporttechnologie an. Diese Investition konzentrierte sich auch auf Systeminnovationen wie Lieferung und Logistik, Verkehrssignale, Smart Grid und Datenintegration.
  • Im Februar 2023 kündigte der indische Finanzminister eine Budgetzuweisung von etwa US-Dollar an 3363,5 Millionen (INR 27.482 crore) für die Dedicated Freight Corridor Corporation of India (DFCC), ein Anstieg von 75 % im Vergleich zum Vorjahr. In der Haushaltsrede wurde die Priorisierung von 100 wichtigen Verkehrsinfrastrukturprojekten hervorgehoben, beispielsweise die Zustellung auf der letzten und ersten Meile für Häfen, Kohle, Stahl, Düngemittel und Nahrungsmittelgetreide.

Somit Solche Investitionen können die Digitalisierung im Logistik- und Lieferkettensektor vorantreiben und als Chance für das Marktwachstum dienen.

Segmentierungsanalyse des Marktberichts „Digitalisierung in der Logistik-Lieferkette“< /h3>

Wichtige Segmente, die zur Ableitung der Digitalisierung im Logistik-Supply-Chain-Markt Analyse beigetragen haben, sind Komponenten, Organisationsgröße und Branche.

  • Basierend auf Komponenten< /span>, der Markt ist in Software und Dienstleistungen unterteilt. Das Softwaresegment hatte im Jahr 2023 einen größeren Marktanteil.
  • Der Markt ist nach Unternehmensgröße segmentiert in Großunternehmen und KMU. Das Segment Großunternehmen hatte im Jahr 2023 den größten Marktanteil.
  • Nach Branchen, der Markt ist unterteilt in Einzelhandel und E-Commerce, Gesundheitswesen, Fertigung, Automobil und andere. Das Segment Einzelhandel und E-Commerce hielt im Jahr 2023 den größten Marktanteil.

Digitalisierung in der Marktanteilsanalyse der Logistik-Lieferkette nach Geografie

Der geografische Umfang des Digitalisierung im Logistik-Lieferketten-MarktBerichts ist hauptsächlich in fünf Regionen unterteilt: Nordamerika, Asien-Pazifik, Europa, Naher Osten und Asien Afrika und Südamerika/Süd- & Mittelamerika.

In Bezug auf den Umsatz verzeichnete Nordamerika den größten Digitalisierungsanteil im Marktanteil der Logistik-Lieferkette. Die USA, Kanada und Mexiko gehören zu den wichtigsten Ländern Nordamerikas. Die Region ist ein früher Anwender technologisch fortschrittlicher Lösungen, was einer der Schlüsselfaktoren für das Marktwachstum ist. Der Aufstieg der Einzelhandels- und E-Commerce-Branche in der Region erzeugt die Nachfrage nach digitalen Lösungen zur Optimierung von Lieferketten- und Logistikaktivitäten, die den Markt fördern. Nach Angaben des US-Handelsministeriums stiegen die Umsätze im Einzelhandel und im Lebensmittelbereich in den USA im Februar 2024 im Vergleich zum Januar 2024 um 0,6 %. Darüber hinaus entfielen laut International Trade Administration etwa 75 % aller E-Commerce-Nutzer auf Kanada Bevölkerung im Jahr 2022, die bis 2025 voraussichtlich auf 77,6 % ansteigen wird. Die Zahl der Menschen in Kanada, die Dinge online kaufen, nimmt zu, was zu den verstärkten E-Commerce-Aktivitäten des Landes wie Produktlieferungen beiträgt.

< span>Umfang des Berichts zur Digitalisierung in der Logistik-Lieferkette

Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen zur Digitalisierung in der Logistik-Lieferkette

Die Digitalisierung im Logistik-Supply-Chain-Markt wird durch die Erhebung qualitativer und quantitativer Daten nach Primär- und Sekundärforschung bewertet, zu denen wichtige Unternehmenspublikationen, Verbandsdaten und Datenbanken gehören. Im Folgenden finden Sie eine Liste der Entwicklungen auf dem Markt:

  • Im Dezember 2023 kündigte Fujitsu die Einführung eines neuen cloudbasierten Logistikdaten-Standardisierungs- und Visualisierungsdienstes für Verlader an , Logistikunternehmen und Anbieter in der gesamten Lieferkette. Der Service bietet Kunden neue Tools, um Nachhaltigkeit in ihren Betrieben zu erreichen und eine Vielzahl von Herausforderungen zu bewältigen, darunter der drohende Mangel an Lkw-Fahrern, die dringende Notwendigkeit, den CO2-Fußabdruck des Transports zu reduzieren und die Einhaltung strengerer Branchenvorschriften. (Quelle: Fujitsu, Pressemitteilung, 2023)
  • Im Januar 2024 gab Blue Yonder, ein führender Anbieter von Supply-Chain-Lösungen, die Veröffentlichung seines größten Produktupdates in der Geschichte des Unternehmens bekannt die erste Reihe interoperabler Lösungen über die gesamte Lieferkette hinweg – von der Planung bis hin zu Lager, Transport und Handel – bereitgestellt auf der Luminate Cognitive Platform des Unternehmens. Durch den Einsatz von Interoperabilität kann Blue Yonder seinen Kunden höhere Produktivität, weniger Abfall und widerstandsfähigere Lieferketten bieten. (Quelle: Blue Yonder, Pressemitteilung, 2024)

Digitalisierung in der Logistik-Supply-Chain-Marktberichtsabdeckung und Ergebnisse

Die Studie „Digitalisierung im Markt für Logistik-Lieferketten – Größe und Prognose (2021–2031)“ Der Bericht bietet eine detaillierte Analyse des Marktes, der die folgenden Bereiche abdeckt:

  • Marktgröße und Prognose auf globaler, regionaler und Länderebene für alle wichtigen Marktsegmente, die unter abgedeckt werden Umfang
  • Marktdynamik wie Treiber, Einschränkungen und wichtige Chancen
  • Wichtige zukünftige Trends
  • Detaillierte PEST/Porter’ s Fünf-Kräfte- und SWOT-Analyse
  • Globale und regionale Marktanalyse, die wichtige Markttrends, Hauptakteure, Vorschriften und aktuelle Marktentwicklungen abdeckt
  • Analyse der Branchenlandschaft und des Wettbewerbs B. Marktkonzentration, Heatmap-Analyse, prominente Akteure und aktuelle Entwicklungen
  • Detaillierte Unternehmensprofile
Report Coverage
Report Coverage

Revenue forecast, Company Analysis, Industry landscape, Growth factors, and Trends

Segment Covered
Segment Covered

This text is related
to segments covered.

Regional Scope
Regional Scope

North America, Europe, Asia Pacific, Middle East & Africa, South & Central America

Country Scope
Country Scope

This text is related
to country scope.

Frequently Asked Questions


What is the estimated market size for the global digitization in the logistics supply chain market in 2023?

The global digitization in the logistics supply chain market was estimated to be US$ 17.63 billion in 2023 and is expected to grow at a CAGR of 8.9% during the forecast period 2023 - 2031.

What are the driving factors impacting the global digitization in the logistics supply chain market?

Increasing demand for digital solutions across various industries and growth in the retail and e-commerce industry are the major factors that propel global digitization in the logistics supply chain market.

What are the future trends of global digitization in the logistics supply chain market?

The adoption of advanced technology, such as blockchain and artificial intelligence (AI), is anticipated to play a significant role in the global digitization of the logistics supply chain market in the coming years.

What will be the market size of the global digitization in the logistics supply chain market by 2031?

The global digitization in the logistics supply chain market is expected to reach US$ 34.85 billion by 2031.

Which are the key players holding the major market share of the global digitization in the logistics supply chain market?

The key players holding majority shares in the global digitization in the logistics supply chain market are SAP SE, Oracle Corporation, Infor, IBM, and Intel Corporation.

The Insight Partners performs research in 4 major stages: Data Collection & Secondary Research, Primary Research, Data Analysis and Data Triangulation & Final Review.

  1. Data Collection and Secondary Research:

As a market research and consulting firm operating from a decade, we have published and advised several client across the globe. First step for any study will start with an assessment of currently available data and insights from existing reports. Further, historical and current market information is collected from Investor Presentations, Annual Reports, SEC Filings, etc., and other information related to company’s performance and market positioning are gathered from Paid Databases (Factiva, Hoovers, and Reuters) and various other publications available in public domain.

Several associations trade associates, technical forums, institutes, societies and organization are accessed to gain technical as well as market related insights through their publications such as research papers, blogs and press releases related to the studies are referred to get cues about the market. Further, white papers, journals, magazines, and other news articles published in last 3 years are scrutinized and analyzed to understand the current market trends.

  1. Primary Research:

The primarily interview analysis comprise of data obtained from industry participants interview and answers to survey questions gathered by in-house primary team.

For primary research, interviews are conducted with industry experts/CEOs/Marketing Managers/VPs/Subject Matter Experts from both demand and supply side to get a 360-degree view of the market. The primary team conducts several interviews based on the complexity of the markets to understand the various market trends and dynamics which makes research more credible and precise.

A typical research interview fulfils the following functions:

  • Provides first-hand information on the market size, market trends, growth trends, competitive landscape, and outlook
  • Validates and strengthens in-house secondary research findings
  • Develops the analysis team’s expertise and market understanding

Primary research involves email interactions and telephone interviews for each market, category, segment, and sub-segment across geographies. The participants who typically take part in such a process include, but are not limited to:

  • Industry participants: VPs, business development managers, market intelligence managers and national sales managers
  • Outside experts: Valuation experts, research analysts and key opinion leaders specializing in the electronics and semiconductor industry.

Below is the breakup of our primary respondents by company, designation, and region:

Research Methodology

Once we receive the confirmation from primary research sources or primary respondents, we finalize the base year market estimation and forecast the data as per the macroeconomic and microeconomic factors assessed during data collection.

  1. Data Analysis:

Once data is validated through both secondary as well as primary respondents, we finalize the market estimations by hypothesis formulation and factor analysis at regional and country level.

  • Macro-Economic Factor Analysis:

We analyse macroeconomic indicators such the gross domestic product (GDP), increase in the demand for goods and services across industries, technological advancement, regional economic growth, governmental policies, the influence of COVID-19, PEST analysis, and other aspects. This analysis aids in setting benchmarks for various nations/regions and approximating market splits. Additionally, the general trend of the aforementioned components aid in determining the market's development possibilities.

  • Country Level Data:

Various factors that are especially aligned to the country are taken into account to determine the market size for a certain area and country, including the presence of vendors, such as headquarters and offices, the country's GDP, demand patterns, and industry growth. To comprehend the market dynamics for the nation, a number of growth variables, inhibitors, application areas, and current market trends are researched. The aforementioned elements aid in determining the country's overall market's growth potential.

  • Company Profile:

The “Table of Contents” is formulated by listing and analyzing more than 25 - 30 companies operating in the market ecosystem across geographies. However, we profile only 10 companies as a standard practice in our syndicate reports. These 10 companies comprise leading, emerging, and regional players. Nonetheless, our analysis is not restricted to the 10 listed companies, we also analyze other companies present in the market to develop a holistic view and understand the prevailing trends. The “Company Profiles” section in the report covers key facts, business description, products & services, financial information, SWOT analysis, and key developments. The financial information presented is extracted from the annual reports and official documents of the publicly listed companies. Upon collecting the information for the sections of respective companies, we verify them via various primary sources and then compile the data in respective company profiles. The company level information helps us in deriving the base number as well as in forecasting the market size.

  • Developing Base Number:

Aggregation of sales statistics (2020-2022) and macro-economic factor, and other secondary and primary research insights are utilized to arrive at base number and related market shares for 2022. The data gaps are identified in this step and relevant market data is analyzed, collected from paid primary interviews or databases. On finalizing the base year market size, forecasts are developed on the basis of macro-economic, industry and market growth factors and company level analysis.

  1. Data Triangulation and Final Review:

The market findings and base year market size calculations are validated from supply as well as demand side. Demand side validations are based on macro-economic factor analysis and benchmarks for respective regions and countries. In case of supply side validations, revenues of major companies are estimated (in case not available) based on industry benchmark, approximate number of employees, product portfolio, and primary interviews revenues are gathered. Further revenue from target product/service segment is assessed to avoid overshooting of market statistics. In case of heavy deviations between supply and demand side values, all thes steps are repeated to achieve synchronization.

We follow an iterative model, wherein we share our research findings with Subject Matter Experts (SME’s) and Key Opinion Leaders (KOLs) until consensus view of the market is not formulated – this model negates any drastic deviation in the opinions of experts. Only validated and universally acceptable research findings are quoted in our reports.

We have important check points that we use to validate our research findings – which we call – data triangulation, where we validate the information, we generate from secondary sources with primary interviews and then we re-validate with our internal data bases and Subject matter experts. This comprehensive model enables us to deliver high quality, reliable data in shortest possible time.

Your data will never be shared with third parties, however, we may send you information from time to time about our products that may be of interest to you. By submitting your details, you agree to be contacted by us. You may contact us at any time to opt-out.

Related Reports