Markt für die Herstellung viraler Vektoren – Erkenntnisse aus globaler und regionaler Analyse – Prognose bis 2030

  • Report Code : TIPRE00038970
  • Category : Biotechnology
  • Status : Data Released
  • No. of Pages : 150
Buy Now

[Forschungsbericht] Der Markt für die Herstellung viraler Vektoren wird voraussichtlich von 1,29 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 auf 5,00 Milliarden US-Dollar im Jahr 2030 wachsen; Es wird geschätzt, dass der Markt zwischen 2022 und 2030 eine jährliche Wachstumsrate von 18,4 % verzeichnen wird.
Markteinblicke und Analystenmeinung:
Virale Vektoren helfen dabei, genetisches Material in Zellen zu transportieren. Verschiedene Arten viraler Vektoren können verwendet werden, um Nukleinsäuren in die genetische Zusammensetzung von Zellen zu transportieren, darunter Lentiviren, Adenoviren, Retroviren und Adeno-assoziierte Viren, von denen jeder für bestimmte Anwendungen seine eigenen Vor- und Nachteile hat. Virale Vektoren werden in der Gen- und Zelltherapie als Grundlage für prophylaktische und therapeutische Impfstoffe eingesetzt. Schlüsselfaktoren für das Marktwachstum sind zunehmende klinische Studien und die Entwicklung viraler Vektortherapeutika sowie die steigende Nachfrage nach Gentherapie. Der komplexe Entwicklungsprozess viraler Vektoren behindert jedoch das Wachstum des Marktes für die Herstellung viraler Vektoren. Darüber hinaus wird erwartet, dass technologische Fortschritte und strategische Aktivitäten von Herstellern viraler Vektoren in den kommenden Jahren neue Markttrends für die Herstellung viraler Vektoren mit sich bringen.
Wachstumstreiber und -hemmnisse:
Jüngste Entwicklungen bei Zell- und Gentherapien haben die Behandlung möglich gemacht verschiedene Krankheiten, darunter angeborene Störungen und Krebs, was den Markt für die Herstellung viraler Vektoren vergrößert. Laut der Studie „Klinische Studien zur Gentherapie, wohin gehen wir?“ Das im September 2022 im Elsevier Journal veröffentlichte erste Gentherapieprodukt, Gendicine, wurde nach ca. 686 klinischen Studien von der staatlichen chinesischen Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde (SFDA) für Kopf- und Halskrebs zugelassen. Im Jahr 2012 wurden die klinischen Studien mit der Zulassung von Glybera durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) verdoppelt, was auf einen Lipoprotein-Lipase-Mangel hinwies. In ähnlicher Weise hat die FDA im Jahr 2017 zwei chimäre Antigenrezeptor-Produkte (CAR) zugelassen: Kymriah und Yescarta. Darüber hinaus wurde 2019 Zolgensma (das bisher teuerste Medikament), ein adeno-assoziierter viraler Vektor (AAV), der bei der Durchführung von Gentherapien zur Behandlung von spinaler Muskelatrophie bei Kindern eingesetzt wird, von der FDA zugelassen Die Drug Administration (FDA) hat in den letzten Jahren viele Gentherapien auf Basis viraler Vektoren zugelassen. Nach Angaben des FDA Office of Tissues and Advanced Therapies (OTAT) wurden bis August 2023 mehr als 30 virale Vektortherapieprodukte von der FDA zugelassen. In ähnlicher Weise befinden sich laut Evaluate Pharma im Februar 2023 etwa 120 virale Vektortherapeutika in Phase-II-Studien. Somit steigert ein erheblicher Anstieg der zugelassenen Gentherapieprodukte und Gentherapien auf der Basis viraler Vektoren jedes Jahr die Größe des Marktes für die Herstellung viraler Vektoren.
Die Entwicklung viraler Vektoren ist jedoch ein komplexer Prozess, der Herausforderungen bei der Produktion viraler Vektoren und Qualitätskontrollmaßnahmen mit sich bringt. Die Produktion viraler Vektoren erfordert spezielle Geräte und Einrichtungen unter Einhaltung der Good Manufacturing Practices (GMP) und anderer regulatorischer Standards, um die Reinheit, Sicherheit und Wirksamkeit des Endprodukts sicherzustellen. Dies kann Hersteller, insbesondere kleinere Unternehmen oder Neueinsteiger, vor erhebliche Herausforderungen stellen, da die Ressourcen und das Fachwissen zur Erfüllung dieser Anforderungen begrenzt sind. Darüber hinaus steht die Herstellung viraler Vektoren im großen Maßstab vor verschiedenen anderen Herausforderungen, wie etwa der Inkompatibilität von Produktionssystemen, die sich auf verschiedene Stadien der Entwicklung viraler Vektoren auswirken können.
Laut Patheon (Dienstleistungsmarke von Thermo Fisher Scientific) ist die Kommerzialisierung von viralen Vektoren erfordern regulatorische Überlegungen, um unnötige Risiken wie komprimierte Zeitpläne, Testherausforderungen und -variabilität, Rohstoffe, die tumorerzeugende Zelllinien verwenden, und begrenzte Chargen, die im kommerziellen Maßstab verfügbar sind, zu mindern. Daher behindert der komplexe Entwicklungsprozess viraler Vektoren die Expansion des Marktes für die Herstellung viraler Vektoren.

Segmentierung und Umfang des Berichts:
Die „Marktanalyse für die Herstellung viraler Vektoren“ wurde unter Berücksichtigung der folgenden Segmente durchgeführt: Typ, Krankheitsindikation, Anwendung und Endbenutzer. Je nach Typ wird der Markt in adenovirale Vektoren, adeno-assoziierte virale Vektoren, lentivirale Vektoren, retrovirale Vektoren und andere unterschieden. Je nach Krankheitsindikation ist der Markt in Krebs, genetische Störungen, Infektionskrankheiten und andere unterteilt. Hinsichtlich der Anwendung wird der Markt in therapeutische Entwicklung, Impfstoffentwicklung und Forschung differenziert. Basierend auf dem Endbenutzer ist der Markt für die Herstellung viraler Vektoren in Pharma- und Biotechnologieunternehmen, Forschungsinstitute sowie CDMOs und CROs unterteilt. Geografisch ist der Markt hauptsächlich in Nordamerika (USA, Kanada und Mexiko), Europa (Spanien, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und das übrige Europa), Asien-Pazifik (Südkorea, China, Indien) unterteilt. Japan, Australien und der Rest des asiatisch-pazifischen Raums), Naher Osten und Afrika (Südafrika, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate und der Rest des Nahen Ostens und Afrika) sowie Süd- und Mittelamerika (Brasilien, Argentinien und der Rest von). Süd- und Mittelamerika).
Segmentanalyse:
Basierend auf dem Typ wird der Markt in adenovirale Vektoren, adeno-assoziierte virale Vektoren, lentivirale Vektoren, retrovirale Vektoren und andere unterschieden. Das Segment der adeno-assoziierten viralen Vektoren hielt im Jahr 2022 den größten Marktanteil bei der Herstellung viraler Vektoren. Das Segment der lentiviralen Vektoren wird im Zeitraum 2022–2030 voraussichtlich die höchste CAGR verzeichnen.
Markt für die Herstellung viraler Vektoren nach Typ – 2022 und 2030
Basierend auf der Krankheitsindikation ist der Markt für die Herstellung viraler Vektoren in Krebs, genetische Störungen, Infektionskrankheiten und andere unterteilt. Das Krebssegment hielt im Jahr 2022 den größten Marktanteil, und das Segment genetische Störungen wird voraussichtlich von 2022 bis 2030 die höchste CAGR verzeichnen.
Nach Anwendung wird der Markt in Therapeutikaentwicklung, Impfstoffentwicklung und Forschung differenziert. Im Jahr 2022 hielt das Segment der Impfstoffentwicklung den größten Marktanteil, und das Segment der Therapeutikaentwicklung wird im Zeitraum 2022–2030 voraussichtlich die höchste CAGR verzeichnen.
In Bezug auf den Endverbraucher ist der Markt in Pharma- und Biotechnologieunternehmen sowie Forschung unterteilt Institute sowie CDMOs und CROs. Es wird erwartet, dass das Segment der Pharma- und Biotechnologieunternehmen im Zeitraum 2022–2030 einen bedeutenden Marktanteil bei der Herstellung viraler Vektoren halten wird.
Regionale Analyse:
Der Umfang des globalen Marktberichts zur Herstellung viraler Vektoren konzentriert sich auf Nordamerika, Europa und den asiatisch-pazifischen Raum , Süd- und Mittelamerika sowie der Nahe Osten und Afrika.
In Bezug auf den Umsatz dominierte Nordamerika den Marktanteil bei der Herstellung viraler Vektoren. Die Entwicklungen in der medizinischen Infrastruktur, die Verbreitung von Krebs und genetischen Störungen sowie die steigenden Ausgaben für Gesundheitsdienstleistungen in den gesamten USA sind die Schlüsselfaktoren für das Wachstum des Marktes im Land. Beispielsweise wurden nach Schätzungen der American Cancer Society im Jahr 2022 in den USA etwa 1,9 Millionen neue Krebsfälle diagnostiziert und mehr als 609.000 Krebstodesfälle gemeldet. Daher wird der Einsatz viraler Vektoren in klinischen Studien, der Impfstoffentwicklung und der biomedizinischen Forschung zur Behandlung von Krebs und anderen Krankheiten das Wachstum des Marktes für die Herstellung viraler Vektoren erheblich beeinflussen.
Branchenentwicklungen und zukünftige Chancen:
Der Markt für die Herstellung viraler Vektoren Forecast kann Stakeholdern in diesem Markt dabei helfen, ihre Wachstumsstrategien zu planen. Nachfolgend sind einige Initiativen wichtiger Marktteilnehmer aufgeführt:
Im Juli 2023 kündigte Biovian Oy eine Erweiterung seiner Produktionsstätte in Turku, Finnland, an. Das Unternehmen kündigte eine Großinvestition von über 50 Millionen Euro (~55 US-Dollar) für eine Anlage mit einer Fläche von 69.000 Quadratfuß an. Die Anlage beherbergt fortschrittliche Technologien und modernste Ausrüstung, um die Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln für neuartige Therapien zu unterstützen , wie adenovirale und adeno-assoziierte virale Vektor-(AAV)-Therapien. Die Produktionsanlage verfügt außerdem über spezielle Reinraumbereiche der Klassen A bis D für die Herstellung von Massenarzneimitteln und Arzneimittelendprodukten. Im Mai 2023 brachte AGC Biologics, das weltweit führende biopharmazeutische Auftragsentwicklungs- und -herstellungsunternehmen (CDMO), zwei Plattformen für virale Vektoren auf den Markt: BravoAAV und ProntoLVV. Die innovativen Plattformen von AGC Biologics ermöglichen eine schnelle, effektive und wiederholbare klinische und kommerzielle GMP-Produktion und -Freigabe, indem sie auf ihre insgesamt 30-jährige Erfahrung in der Entwicklung, Herstellung und Analyse von lentiviralen Vektoren (LVV) und AAVs zurückgreifen. Das CDMO kann aufgrund seiner patentierten Methodik und kapsidspezifischen Plattformansätze, die die Entwicklungszeit verkürzen können, GMP-Produkte in neun Monaten anbieten. Im März 2023 kündigte Catalent die Erweiterung seines UpTempo-Plattformprozesses für die Entwicklung und CGMP-Herstellung von AAVs an. Catalent ist ein weltweiter Pionier bei der Erleichterung der Entdeckung und Bereitstellung besserer Arzneimittel für Patienten. Die Plattform umfasst nun eine firmeneigene, klonale HEK293-Zelllinie und kommerzielle Plasmide, um eine starke Lieferkette für die Forschung und Produktion von Gentherapien zu ermöglichen und die Dauer der ersten klinischen Bewertung am Menschen zu beschleunigen. Im März 2023 gab Vector Biolabs bekannt der Abschluss einer Anlagenerweiterung. Die neu errichtete Anlage verfügt über Büroräume, Lagerhallen, QC-Labore und einen Reinraum für die Fertigung. Mit der zusätzlichen Kapazität wird Vector in der Lage sein, seine schnellen Reaktionszeiten auch bei steigender Nachfrage vor Ort weiterhin bereitzustellen und sein Angebot um neue Produktcharakterisierungs- und Qualitätskontrolldienste zu erweitern. Im August 2022 war Merck einer der ersten CDMOs und Technologieentwickler bieten mit der Einführung der VirusExpress 293 AAV-Produktionsplattform ein komplettes Angebot zur Herstellung viraler Vektoren an, einschließlich AAV, Lentiviral, CDMO, CTO und Prozessentwicklung. Dank dieser neuen Plattform können biopharmazeutische Unternehmen nun die klinische Herstellung beschleunigen und gleichzeitig die mit der Prozessentwicklung verbundenen Kosten und Zeit minimieren. Im September 2020 stellte OXGENE offiziell seine skalierbare, plasmidfreie AAV-Herstellungsmethode vor. Die kürzlich von OXGENE entwickelte TESSA-Technologie löst branchenweite Probleme im Zusammenhang mit einer zuverlässigen und konsistenten AAV-Produktion im großen Maßstab. Wettbewerbsumfeld und Schlüsselunternehmen:
Charles River Laboratories, Merck KGaA, Biovian Oy, Global Life Sciences Solutions USA LLC, Lonza Group Ltd, Creative Biogene, VIVEbiotech SL, Genezen Laboratories Inc, GenScript Biotech Corporation und AGC Biologics gehören zu den führenden Akteuren auf dem Markt für die Herstellung viraler Vektoren. Diese Unternehmen konzentrieren sich auf neue Technologien, Weiterentwicklungen bestehender Produkte und geografische Expansionen, um der wachsenden Verbrauchernachfrage weltweit gerecht zu werden und ihre Produktpalette in Spezialportfolios zu erweitern.
Report Coverage
Report Coverage

Revenue forecast, Company Analysis, Industry landscape, Growth factors, and Trends

Segment Covered
Segment Covered

This text is related
to segments covered.

Regional Scope
Regional Scope

North America, Europe, Asia Pacific, Middle East & Africa, South & Central America

Country Scope
Country Scope

This text is related
to country scope.

Frequently Asked Questions


What are the growth estimates for the viral vector manufacturing market till 2030?

The viral vector manufacturing market is expected to be valued at US$ 5.00 billion in 2030.

Which disease indication segment dominates the viral vector manufacturing market?

Based on disease indication, the viral vector manufacturing market is segmented into cancer, genetic disorders, infectious disease, and others. The cancer segment held the largest market share in 2022, and the genetic disorders segment is anticipated to register the highest CAGR from 2022 to 2030.

Which end user segment dominates the viral vector manufacturing market?

In terms of end user, the viral vector manufacturing market is segmented into pharmaceutical & biotechnology companies, research institutes, and CDMOs & CROs. In 2022, the pharmaceutical & biotechnology companies segment held the largest market share and is anticipated to register the highest CAGR during 2022–2030.

Which application segment dominates the viral vector manufacturing market?

By application, the viral vector manufacturing market is differentiated into therapeutics development, vaccine development, and research. In 2022, the vaccine development segment held the largest market share, and the therapeutics development segment is anticipated to register the highest CAGR during 2022–2030.

What is viral vector manufacturing?

Viral vectors help deliver genetic material into cells. Various types of viral vectors can be used to carry nucleic acids into the genetic composition of cells, including lentivirus, adenovirus, retrovirus, and adeno-associated virus, each with its own set of benefits and drawbacks for certain applications. Viral vectors are used in gene and cell therapy as a basis for prophylactic and therapeutic vaccines.

What factors drive the viral vector manufacturing market?

Key factors driving the viral vector manufacturing market growth are increasing clinical studies and development of viral-vector therapeutics and increasing demand for gene therapy.

What was the estimated viral vector manufacturing market size in 2022?

The viral vector manufacturing market was valued at US$ 1.29 billion in 2022.

Which type segment dominates the viral vector manufacturing market?

Based on type, the viral vector manufacturing market is differentiated into adenoviral vectors, adeno-associated viral vectors, lentiviral vectors, retroviral vectors, and others. The adeno-associated viral vectors segment held the largest market share in 2022. The lentiviral vectors segment is anticipated to register the highest CAGR during 2022–2030.

Who are the major players in the viral vector manufacturing market?

The viral vector manufacturing market majorly consists of the players, including Charles River Laboratories, Merck KGaA, Biovian Oy, Global Life Sciences Solutions USA LLC, Lonza Group Ltd, Creative Biogene, VIVEbiotech SL, Genezen Laboratories Inc, GenScript Biotech Corporation, and AGC Biologics

The List of Companies - Viral Vector Manufacturing Market 

  1. Charles River Laboratories
  2. Merck KGaA
  3. Biovian Oy
  4. Global Life Sciences Solutions USA LLC
  5. Lonza Group Ltd
  6. Creative Biogene
  7. VIVEbiotech SL
  8. Genezen Laboratories Inc
  9. GenScript Biotech Corporation
  10. AGC Biologics

The Insight Partners performs research in 4 major stages: Data Collection & Secondary Research, Primary Research, Data Analysis and Data Triangulation & Final Review.

  1. Data Collection and Secondary Research:

As a market research and consulting firm operating from a decade, we have published and advised several client across the globe. First step for any study will start with an assessment of currently available data and insights from existing reports. Further, historical and current market information is collected from Investor Presentations, Annual Reports, SEC Filings, etc., and other information related to company’s performance and market positioning are gathered from Paid Databases (Factiva, Hoovers, and Reuters) and various other publications available in public domain.

Several associations trade associates, technical forums, institutes, societies and organization are accessed to gain technical as well as market related insights through their publications such as research papers, blogs and press releases related to the studies are referred to get cues about the market. Further, white papers, journals, magazines, and other news articles published in last 3 years are scrutinized and analyzed to understand the current market trends.

  1. Primary Research:

The primarily interview analysis comprise of data obtained from industry participants interview and answers to survey questions gathered by in-house primary team.

For primary research, interviews are conducted with industry experts/CEOs/Marketing Managers/VPs/Subject Matter Experts from both demand and supply side to get a 360-degree view of the market. The primary team conducts several interviews based on the complexity of the markets to understand the various market trends and dynamics which makes research more credible and precise.

A typical research interview fulfils the following functions:

  • Provides first-hand information on the market size, market trends, growth trends, competitive landscape, and outlook
  • Validates and strengthens in-house secondary research findings
  • Develops the analysis team’s expertise and market understanding

Primary research involves email interactions and telephone interviews for each market, category, segment, and sub-segment across geographies. The participants who typically take part in such a process include, but are not limited to:

  • Industry participants: VPs, business development managers, market intelligence managers and national sales managers
  • Outside experts: Valuation experts, research analysts and key opinion leaders specializing in the electronics and semiconductor industry.

Below is the breakup of our primary respondents by company, designation, and region:

Research Methodology

Once we receive the confirmation from primary research sources or primary respondents, we finalize the base year market estimation and forecast the data as per the macroeconomic and microeconomic factors assessed during data collection.

  1. Data Analysis:

Once data is validated through both secondary as well as primary respondents, we finalize the market estimations by hypothesis formulation and factor analysis at regional and country level.

  • Macro-Economic Factor Analysis:

We analyse macroeconomic indicators such the gross domestic product (GDP), increase in the demand for goods and services across industries, technological advancement, regional economic growth, governmental policies, the influence of COVID-19, PEST analysis, and other aspects. This analysis aids in setting benchmarks for various nations/regions and approximating market splits. Additionally, the general trend of the aforementioned components aid in determining the market's development possibilities.

  • Country Level Data:

Various factors that are especially aligned to the country are taken into account to determine the market size for a certain area and country, including the presence of vendors, such as headquarters and offices, the country's GDP, demand patterns, and industry growth. To comprehend the market dynamics for the nation, a number of growth variables, inhibitors, application areas, and current market trends are researched. The aforementioned elements aid in determining the country's overall market's growth potential.

  • Company Profile:

The “Table of Contents” is formulated by listing and analyzing more than 25 - 30 companies operating in the market ecosystem across geographies. However, we profile only 10 companies as a standard practice in our syndicate reports. These 10 companies comprise leading, emerging, and regional players. Nonetheless, our analysis is not restricted to the 10 listed companies, we also analyze other companies present in the market to develop a holistic view and understand the prevailing trends. The “Company Profiles” section in the report covers key facts, business description, products & services, financial information, SWOT analysis, and key developments. The financial information presented is extracted from the annual reports and official documents of the publicly listed companies. Upon collecting the information for the sections of respective companies, we verify them via various primary sources and then compile the data in respective company profiles. The company level information helps us in deriving the base number as well as in forecasting the market size.

  • Developing Base Number:

Aggregation of sales statistics (2020-2022) and macro-economic factor, and other secondary and primary research insights are utilized to arrive at base number and related market shares for 2022. The data gaps are identified in this step and relevant market data is analyzed, collected from paid primary interviews or databases. On finalizing the base year market size, forecasts are developed on the basis of macro-economic, industry and market growth factors and company level analysis.

  1. Data Triangulation and Final Review:

The market findings and base year market size calculations are validated from supply as well as demand side. Demand side validations are based on macro-economic factor analysis and benchmarks for respective regions and countries. In case of supply side validations, revenues of major companies are estimated (in case not available) based on industry benchmark, approximate number of employees, product portfolio, and primary interviews revenues are gathered. Further revenue from target product/service segment is assessed to avoid overshooting of market statistics. In case of heavy deviations between supply and demand side values, all thes steps are repeated to achieve synchronization.

We follow an iterative model, wherein we share our research findings with Subject Matter Experts (SME’s) and Key Opinion Leaders (KOLs) until consensus view of the market is not formulated – this model negates any drastic deviation in the opinions of experts. Only validated and universally acceptable research findings are quoted in our reports.

We have important check points that we use to validate our research findings – which we call – data triangulation, where we validate the information, we generate from secondary sources with primary interviews and then we re-validate with our internal data bases and Subject matter experts. This comprehensive model enables us to deliver high quality, reliable data in shortest possible time.

Your data will never be shared with third parties, however, we may send you information from time to time about our products that may be of interest to you. By submitting your details, you agree to be contacted by us. You may contact us at any time to opt-out.

Related Reports