Markt für nichtinvasive Diagnosegeräte für traumatische Hirnverletzungen – Erkenntnisse aus globaler und regionaler Analyse – Prognose bis 2030

  • Report Code : TIPRE00038985
  • Category : Medical Device
  • Status : Data Released
  • No. of Pages : 150
Buy Now

[Forschungsbericht] Der Markt für nichtinvasive Diagnosegeräte für traumatische Hirnverletzungen wird voraussichtlich von 1,349 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 auf 3,541 Milliarden US-Dollar im Jahr 2030 wachsen; Es wird geschätzt, dass zwischen 2022 und 2030 eine jährliche Wachstumsrate von 12,8 % erreicht wird.
Markteinblicke und Analystenmeinung:
Faktoren wie die beschleunigte Nachfrage nach fortschrittlicher Diagnoseausrüstung und eine schnelle und effektive Diagnose für TBI-Patienten treiben das nichtinvasive traumatische Gehirn voran Wachstum des Marktes für Verletzungsdiagnosegeräte. Die nachteiligen Auswirkungen von Kontrastmitteln/-mitteln behindern jedoch das Wachstum des Marktes.
Wachstumstreiber:
Beschleunigte Nachfrage nach fortschrittlichen Diagnosegeräten treibt das Marktwachstum für nichtinvasive traumatische Hirnverletzungs-Diagnosegeräte voran
Laut dem Medical Research Council Dem Bericht aus dem Jahr 2022 zufolge erleiden weltweit jährlich 10 Millionen Menschen ein Schädel-Hirn-Trauma (TBI). Ebenso ergab der Headway-Bericht 2024, dass die Zahl der erworbenen Hirnverletzungen (ABI) im Vereinigten Königreich zunimmt; Von 2019 bis 2020 wurden im Vereinigten Königreich insgesamt 356.699 Krankenhauseinweisungen aufgrund von ABI registriert. Dabei war der Anteil der männlichen Bevölkerung 1,5-mal höher als der der weiblichen, die wegen einer Kopfverletzung ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Laut dem Bericht der Economist Intelligence Unit wird die weltweite Gesundheitsbelastung durch Schädel-Hirn-Trauma auf etwa 400 Milliarden US-Dollar pro Jahr geschätzt. Die häufigste Form von ABI ist SHT aufgrund eines Unfalls oder Schlaganfalls. Der Bericht des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) ergab, dass in den USA jährlich schätzungsweise 1,7 Millionen TBI-bedingte Notaufnahmen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle auftreten, insbesondere bei Erwachsenen im Alter von 75 Jahren und älter, da sie einem hohen Sturzrisiko ausgesetzt sind aufgrund von Gang- und Gleichgewichtsproblemen. Außerdem sind Verkehrsunfälle die häufigste Todesursache im Zusammenhang mit Schädel-Hirn-Trauma in den USA und treten am häufigsten bei Erwachsenen im Alter von 20 bis 24 Jahren auf. Daher entwickeln Hersteller innovative Produkte zur Diagnose von SHT. Im Oktober 2023 gab bioMérieux die CE-Kennzeichnung (Conformité Européenne) für „VIDAS TBI (GFAP, UCH-L1)“ bekannt, einen Test, der die Beurteilung von Patienten mit leichter traumatischer Hirnverletzung (mTBI) verbessern soll. Der VIDAS TBI (GFAP, UCH-L1)-Test misst die Konzentration des sauren Glia-Fibrillary-Proteins (GFAP) und der C-terminalen Hydrolase L1 (UCH-L1) von Ubiquitin – den beiden Biomarkern des Gehirns, die ab der ersten Stunde nach einer Hirnschädigung in den Blutkreislauf freigesetzt werden Verletzung. Es handelt sich um einen einfach zu interpretierenden Test, der ein Testfenster von bis zu 12 Stunden nach der Verletzung bietet, was dazu beitragen kann, die gesamte Aufarbeitungszeit der Notaufnahme zu verkürzen. Die kommerzielle Markteinführung des Produkts erfolgte im Jahr 2023 für ausgewählte europäische, nordafrikanische und südamerikanische Märkte; Die weltweite Einführung ist für 2024 oder 2025 geplant.
Strategische Erkenntnisse
Berichtssegmentierung und -umfang:
Die „Marktanalyse für nichtinvasive traumatische Hirnverletzungsdiagnosegeräte“ wurde unter Berücksichtigung der folgenden Segmente durchgeführt: Technik, Gerät Typ und Endbenutzer.
Segmentanalyse:
Nach Technik ist der Markt für nicht-invasive Diagnosegeräte für traumatische Hirnverletzungen in Elektroenzephalographie, Eye-Tracking und Nahinfrarotspektroskopie, Magnetenzephalographie, transkranielle Magnetstimulation und zerebrale Stoffwechselrate von Sauerstoff unterteilt , Magnetresonanztomographie, Hirndruck, Gehirn-Computer-Schnittstelle, zerebraler Sauerstoffstoffwechsel und andere. Das Segment der Magnetresonanztomographie hatte im Jahr 2022 den größten Marktanteil. Das Segment Eye-Tracking und Nahinfrarotspektroskopie wird im Prognosezeitraum voraussichtlich die höchste CAGR von 14,3 % verzeichnen.
Der Markt für nichtinvasive traumatische Hirnverletzungsdiagnostikgeräte nach Der Gerätetyp wird in bildgebende Geräte und Überwachungsgeräte unterteilt. Das Segment der Bildgebungsgeräte hatte im Jahr 2022 einen größeren Marktanteil und es wird erwartet, dass Überwachungsgeräte im Prognosezeitraum eine höhere CAGR von 14,5 % verzeichnen werden.
Der Markt für nichtinvasive Diagnosegeräte für traumatische Hirnverletzungen ist nach Endbenutzern in Krankenhäuser und Krankenhäuser unterteilt. Kliniken, Diagnosezentren und andere. Das Segment Krankenhäuser und Kliniken hatte im Jahr 2022 den größten Marktanteil und Diagnosezentren werden im Prognosezeitraum voraussichtlich die höchste CAGR von 13,4 % verzeichnen. Das Aufkommen tragbarer nichtinvasiver Überwachungsgeräte zur Diagnose von Schädel-Hirn-Trauma-Patienten fungiert als nichtinvasiver Zukunftstrend für Diagnosegeräte für traumatische Hirnverletzungen
Neue nichtinvasive Methoden zur Überwachung des Gewebestoffwechsels können dazu beitragen, die Diagnose und Überwachung von Gehirnerkrankungen wie Gehirnerschütterungen, Schlaganfall und Schädel-Hirn-Trauma zu verbessern. Dadurch können sich Patienten schneller erholen. Die Folgen von TBI führten zu steigenden Gesundheitskosten, die sich laut dem Whitepaper des Unternehmens BrainScope auf 76,5 Milliarden US-Dollar pro Jahr belaufen. Die Installation von „BrainScope One“ in kostengünstigeren Pflegeeinrichtungen – z. B. Notaufnahmen und kommunalen Einrichtungen (einschließlich Notfallzentren) – kann zu einer erheblichen Reduzierung der Gesundheitskosten um bis zu 32,2 % führen, wie aus den im Weißbuch dargelegten Ergebnissen hervorgeht Papier. BrainScope One trägt dazu bei, unnötige CT-Scans zu vermeiden und dadurch die Gesundheitskosten für TBI zu senken. Daher werden Fortschritte bei der Diagnose und Überwachung der Entdeckung von Hirnerkrankungen in den kommenden Jahren wahrscheinlich neue Wege für nichtinvasive Diagnosegeräte für traumatische Hirnverletzungen eröffnen.
Markt für Diagnosegeräte für traumatische Hirnverletzungen, nach Gerätetyp – 2022 und 2030
Regionale Analyse:
Der Umfang des Marktberichts über nicht-invasive Diagnosegeräte für traumatische Hirnverletzungen umfasst Nordamerika, Europa, den asiatisch-pazifischen Raum, Süd- und Mittelamerika sowie den Nahen Osten und Afrika. Im Jahr 2022 hielt Nordamerika den größten Marktanteil bei nichtinvasiven Geräten zur Diagnose traumatischer Hirnverletzungen. Die USA leisten den größten Beitrag zum Markt in Nordamerika. Der Bericht des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) ergab, dass in den USA jährlich schätzungsweise 2,5 Millionen Menschen an Schädel-Hirn-Trauma leiden. Dem Bericht von KNAPP & ROBERTS zufolge lebt allein in den USA jeder sechste Amerikaner mit einer durch Schädel-Hirn-Trauma verursachten Behinderung. 5,3 Millionen. Mit der steigenden Prävalenz von Schädel-Hirn-Trauma belaufen sich die wirtschaftlichen Kosten auf 76,5 Milliarden US-Dollar. Von den 76,5 Milliarden US-Dollar entfallen 11,5 Milliarden US-Dollar auf direkte medizinische Kosten und knapp 65 Milliarden US-Dollar auf indirekte Kosten. Zu den Hauptursachen für Schädel-Hirn-Trauma zählen Stürze (45 %), Autounfälle (14,3 %), Übergriffe (10,7 %) und unbekannte Ursachen (19,0 %).
Darüber hinaus gab Sense Neuro Diagnostics die Genehmigung zur Durchführung klinischer Studien zur Blutungserkennung bekannt . Die neue, von der FDA-Abteilung für neurochirurgische, neurointerventionelle und neurodiagnostische Geräte genehmigte Studie begann im Juni 2023 und umfasste bis zu 300 Patienten an 30 Standorten in den USA, Kanada und Indien. Diese nichtinvasive Technologie hat das Potenzial, innerhalb von 2,5 Sekunden 360 Datenpunkte zu sammeln, um Gehirnblutungen oder Schlaganfalltypen zu erkennen und so eine schnelle Reaktion von Ärzten, Notaufnahmen, Neuro-Intensivstationen und militärischen Feldlazaretten bei der Beurteilung und Überwachung von Schädel-Hirn-Trauma zu ermöglichen. Darüber hinaus stimulieren innovative Produkteinführungen von in den USA ansässigen Unternehmen zur Verbesserung der Diagnoseergebnisse von Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma das Wachstum des Marktes für nichtinvasive Diagnosegeräte für traumatische Hirnverletzungen.
Branchenentwicklungen und zukünftige Chancen:
Die nichtinvasiven Diagnosegeräte für traumatische Hirnverletzungen Marktprognosen können Stakeholdern in diesem Markt dabei helfen, ihre Wachstumsstrategien zu planen. Nachfolgend sind einige strategische Entwicklungen führender Akteure aufgeführt, die auf dem Markt für nichtinvasive Diagnosegeräte für traumatische Hirnverletzungen tätig sind:
•Im April 2022 kündigte Imeka eine Zusammenarbeit mit GE Healthcare an, um die Möglichkeiten der Magnetresonanztomographie (MRT) zu erweitern Fortschrittliche Präzisionsmedizin für die Gesundheit des Gehirns. GE wird die nichtinvasive Neuroimaging-Technologie von Imeka in die fortschrittliche Diffusionsverarbeitung von BrainWave integrieren und es Forschern und Klinikern ermöglichen, Verletzungen durch MRT-Signale im Gehirn detailliert zu analysieren. Wettbewerbsumfeld und Schlüsselunternehmen:
GE HealthCare Technologies Inc, Elekta AB, Integra LifeSciences Holdings Corp, Natus Medical Inc, Raumedic AG, BrainScope Co Inc, Luciole Medical AG, Soterix Medical Inc, Medtronic Plc, Vivonics Inc, NanoDx Inc, Compumedics Ltd, Sense Diagnostics Inc, NeuraSignal Inc und Neurovigil Inc gehören zu den prominenten Unternehmen, die vorgestellt werden im Marktbericht für nichtinvasive traumatische Hirnverletzungsdiagnostikgeräte. Diese Unternehmen konzentrieren sich auf die Entwicklung neuer Technologien, die Modernisierung bestehender Produkte und den Ausbau ihrer geografischen Präsenz, um der wachsenden Verbrauchernachfrage weltweit gerecht zu werden.
Report Coverage
Report Coverage

Revenue forecast, Company Analysis, Industry landscape, Growth factors, and Trends

Segment Covered
Segment Covered

This text is related
to segments covered.

Regional Scope
Regional Scope

North America, Europe, Asia Pacific, Middle East & Africa, South & Central America

Country Scope
Country Scope

This text is related
to country scope.

Frequently Asked Questions


Which region is expected to witness significant demand for noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market in the coming years?

Global noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market is segmented by region into North America, Europe, Asia Pacific, Middle East & Africa and South & Central America. North America held the largest market share of the noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market in 2022.

Who are the key players in the noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market?

The noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market majorly consists of the players such GE HealthCare Technologies Inc, Elekta AB, Integra LifeSciences Holdings Corp, Natus Medical Inc, Raumedic AG, BrainScope Co Inc, Luciole Medical AG, Soterix Medical Inc, Medtronic Plc, Vivonics Inc, NanoDx Inc, Compumedics Ltd, Sense Diagnostics Inc, NeuraSignal Inc, and Neurovigil Inc, and amongst others.

Which device segment held the largest share in the noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market?

The imaging segment dominated the global noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market and held the largest market share in 2022.

Which end user segment leads the noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market?

The hospital & clinics segment held the largest share of the market in the global noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market in 2022.

What is the market CAGR value of noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market during forecast period?

The CAGR of the noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market during the forecast period of 2022-2030 is 12.8%.

What are the driving factors for the noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market across the globe?

Key factors that are driving the growth of this market are accelerated demand for advanced diagnostic equipment and innovative product launches is expected to boost the market growth for the noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment over the years.

What is noninvasive traumatic brain injury diagnostic equipment market?

TBI is a form of acquired brain injury and is categorized as mild, moderate, and severe. Therefore, diagnostics is utilized for effective diagnosis of TBI suffering patients. Computed Tomography (CT), Magnetic Resonance Imaging (MRI), and others are examples of noninvasive TBI diagnostics. Non-Invasive Methods for TBI Assessment mainly implies injuries to the neuronal network and recovery from it involves the forming of new circuits between surviving and damaged neurons, generating additional functional states and new gene expression profiles.

The List of Companies - Noninvasive Traumatic Brain Injury Diagnostic Equipment Market

  1. GE HealthCare Technologies Inc
  2. Elekta AB
  3. Integra LifeSciences Holdings Corp
  4. Natus Medical Inc
  5. Raumedic AG
  6. BrainScope Co Inc
  7. Luciole Medical AG
  8. Soterix Medical Inc
  9. Medtronic Plc
  10. Vivonics Inc
  11. NanoDx Inc
  12. Compumedics Ltd
  13. Sense Diagnostics Inc
  14. NeuraSignal Inc
  15. Neurovigil Inc

The Insight Partners performs research in 4 major stages: Data Collection & Secondary Research, Primary Research, Data Analysis and Data Triangulation & Final Review.

  1. Data Collection and Secondary Research:

As a market research and consulting firm operating from a decade, we have published and advised several client across the globe. First step for any study will start with an assessment of currently available data and insights from existing reports. Further, historical and current market information is collected from Investor Presentations, Annual Reports, SEC Filings, etc., and other information related to company’s performance and market positioning are gathered from Paid Databases (Factiva, Hoovers, and Reuters) and various other publications available in public domain.

Several associations trade associates, technical forums, institutes, societies and organization are accessed to gain technical as well as market related insights through their publications such as research papers, blogs and press releases related to the studies are referred to get cues about the market. Further, white papers, journals, magazines, and other news articles published in last 3 years are scrutinized and analyzed to understand the current market trends.

  1. Primary Research:

The primarily interview analysis comprise of data obtained from industry participants interview and answers to survey questions gathered by in-house primary team.

For primary research, interviews are conducted with industry experts/CEOs/Marketing Managers/VPs/Subject Matter Experts from both demand and supply side to get a 360-degree view of the market. The primary team conducts several interviews based on the complexity of the markets to understand the various market trends and dynamics which makes research more credible and precise.

A typical research interview fulfils the following functions:

  • Provides first-hand information on the market size, market trends, growth trends, competitive landscape, and outlook
  • Validates and strengthens in-house secondary research findings
  • Develops the analysis team’s expertise and market understanding

Primary research involves email interactions and telephone interviews for each market, category, segment, and sub-segment across geographies. The participants who typically take part in such a process include, but are not limited to:

  • Industry participants: VPs, business development managers, market intelligence managers and national sales managers
  • Outside experts: Valuation experts, research analysts and key opinion leaders specializing in the electronics and semiconductor industry.

Below is the breakup of our primary respondents by company, designation, and region:

Research Methodology

Once we receive the confirmation from primary research sources or primary respondents, we finalize the base year market estimation and forecast the data as per the macroeconomic and microeconomic factors assessed during data collection.

  1. Data Analysis:

Once data is validated through both secondary as well as primary respondents, we finalize the market estimations by hypothesis formulation and factor analysis at regional and country level.

  • Macro-Economic Factor Analysis:

We analyse macroeconomic indicators such the gross domestic product (GDP), increase in the demand for goods and services across industries, technological advancement, regional economic growth, governmental policies, the influence of COVID-19, PEST analysis, and other aspects. This analysis aids in setting benchmarks for various nations/regions and approximating market splits. Additionally, the general trend of the aforementioned components aid in determining the market's development possibilities.

  • Country Level Data:

Various factors that are especially aligned to the country are taken into account to determine the market size for a certain area and country, including the presence of vendors, such as headquarters and offices, the country's GDP, demand patterns, and industry growth. To comprehend the market dynamics for the nation, a number of growth variables, inhibitors, application areas, and current market trends are researched. The aforementioned elements aid in determining the country's overall market's growth potential.

  • Company Profile:

The “Table of Contents” is formulated by listing and analyzing more than 25 - 30 companies operating in the market ecosystem across geographies. However, we profile only 10 companies as a standard practice in our syndicate reports. These 10 companies comprise leading, emerging, and regional players. Nonetheless, our analysis is not restricted to the 10 listed companies, we also analyze other companies present in the market to develop a holistic view and understand the prevailing trends. The “Company Profiles” section in the report covers key facts, business description, products & services, financial information, SWOT analysis, and key developments. The financial information presented is extracted from the annual reports and official documents of the publicly listed companies. Upon collecting the information for the sections of respective companies, we verify them via various primary sources and then compile the data in respective company profiles. The company level information helps us in deriving the base number as well as in forecasting the market size.

  • Developing Base Number:

Aggregation of sales statistics (2020-2022) and macro-economic factor, and other secondary and primary research insights are utilized to arrive at base number and related market shares for 2022. The data gaps are identified in this step and relevant market data is analyzed, collected from paid primary interviews or databases. On finalizing the base year market size, forecasts are developed on the basis of macro-economic, industry and market growth factors and company level analysis.

  1. Data Triangulation and Final Review:

The market findings and base year market size calculations are validated from supply as well as demand side. Demand side validations are based on macro-economic factor analysis and benchmarks for respective regions and countries. In case of supply side validations, revenues of major companies are estimated (in case not available) based on industry benchmark, approximate number of employees, product portfolio, and primary interviews revenues are gathered. Further revenue from target product/service segment is assessed to avoid overshooting of market statistics. In case of heavy deviations between supply and demand side values, all thes steps are repeated to achieve synchronization.

We follow an iterative model, wherein we share our research findings with Subject Matter Experts (SME’s) and Key Opinion Leaders (KOLs) until consensus view of the market is not formulated – this model negates any drastic deviation in the opinions of experts. Only validated and universally acceptable research findings are quoted in our reports.

We have important check points that we use to validate our research findings – which we call – data triangulation, where we validate the information, we generate from secondary sources with primary interviews and then we re-validate with our internal data bases and Subject matter experts. This comprehensive model enables us to deliver high quality, reliable data in shortest possible time.

Your data will never be shared with third parties, however, we may send you information from time to time about our products that may be of interest to you. By submitting your details, you agree to be contacted by us. You may contact us at any time to opt-out.

Related Reports