Markt für Eisenbahnbremssysteme – Erkenntnisse durch globale und regionale Analyse – Prognose bis 2031

  • Report Code : TIPRE00013125
  • Category : Automotive and Transportation
  • Status : Data Released
  • No. of Pages : 150
Buy Now

Die Größe des Marktes für Schienenbremssysteme wird bis 2031 voraussichtlich 11,3 Milliarden US-Dollar erreichen, gegenüber 8,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023. Es wird erwartet, dass der Markt im Zeitraum 2023–2031 eine jährliche Wachstumsrate von 3,3 % verzeichnen wird. Steigende Investitionen in die Forschung und Entwicklung automatischer Zugbremssysteme und die Erweiterung der Schienenflotte auf der ganzen Welt gehören zu den wichtigsten Trends, die den Markt für Eisenbahnbremssysteme antreiben.

Marktanalyse für Eisenbahnbremssysteme

Faktoren wie die steigende Nachfrage von Einzelpersonen nach dem Schienenverkehr als Transportmittel und wachsende Eisenbahnprojekte für den Bau neuer Schienen und Linien in U-Bahn, Einschienenbahn und Hochgeschwindigkeitszug. Projekte in Verbindung mit steigenden staatlichen Investitionen zum Ausbau des Eisenbahnsektors tragen weiterhin zur Stärkung des Eisenbahnsektors bei. Mit dem aufstrebenden Eisenbahnsektor erhält der Umfang der Integration von Sicherheitssystemen, einschließlich Bremsen, große Dynamik. Darüber hinaus ist die Einführung automatischer Zugbremssysteme, des automatischen Zugbetriebs und der Hochgeschwindigkeitszüge der nächsten Generation in Schwellenländern ein weiterer Faktor, der das Marktwachstum von Bremssystemen fördert. Darüber hinaus wirkt sich die steigende Zahl an Volumenpaketen und der Handel zwischen den Ländern auf die Nutzung der Bahn aus, da diese im Vergleich zum Luftweg das günstigste Transportmittel ist. Aufgrund des boomenden Güterverkehrsgeschäfts hat sich auch der Entwicklungszyklus des Schienengüterverkehrs erhöht. Mit der zunehmenden Entwicklung der Stadtbahn wird auch die Integration von Bremssystemen zunehmen.

Marktübersicht für Eisenbahnbremssysteme

Angesichts wichtiger Megatrends wie Nachhaltigkeit, Urbanisierung, Mobilitätsfahrzeuge und Digitalisierung verzeichnet die Transportbranche ein enormes Wachstum. Die oben genannten Trends werden dem Eisenbahnsektor zugute kommen, indem sie langfristig nachhaltige Wachstumschancen für die zukünftige Mobilität bieten. Aufgrund strenger Sicherheits- und Qualitätsstandards im Eisenbahnsektor nimmt außerdem die Integration fortschrittlicher Systeme und Geräte zu. Im Eisenbahnsektor gehören Gleise mit doppelter elastischer Befestigung, automatisiertes Fahren , Oberleitungen/dritte Schiene und kommunikationsbasierte Zugbeeinflussungssignalsysteme zu den wenigen Technologien, die in U-Bahn-Strecken integriert werden. Die Integration solch fortschrittlicher Technologien in die U-Bahn-Schienen wird eine wesentliche Rolle dabei spielen, den Spielraum für die Integration von Schienenbremssystemen zu erweitern.

Passen Sie die Recherche an Ihre Anforderungen an

Wir können die Analyse und den Umfang optimieren und anpassen, die durch unsere Standardangebote nicht abgedeckt werden. Diese Flexibilität hilft Ihnen dabei, genau die Informationen zu erhalten, die Sie für Ihre Geschäftsplanung und Entscheidungsfindung benötigen.

Markt für Eisenbahnbremssysteme:

Markt für Eisenbahnbremssysteme

  • CAGR (2023 – 2031)
    3,3 %
  • Marktgröße 2023
    8,7 Milliarden US-Dollar
  • Marktgröße 2031
    11,3 Milliarden US-Dollar

Marktdynamik

WACHSTUMSBESCHLEUNIGER
  • Steigende Nachfrage nach Eisenbahnen im Transportwesen
ZUKUNFTSTRENDS
  • Steigende Investitionen in die Forschung und Entwicklung automatischer Zugbremssysteme und in den Ausbau der Schienenflotte weltweit
GELEGENHEITEN
  • Entstehung von Hochgeschwindigkeitszügen der nächsten Generation

Schlüsselfiguren

  • DAKO-CZ
  • Akebono Brake Industry Co., Ltd.
  • Amsted Rail
  • Knorr-Bremse AG
  • Nabtesco Corporation
  • Sabre Rail Services Ltd
  • Wabtec Corporation
  • Alstom SA
  • ABB Ltd.
  • Frimatrail Frenoplast SA

Regionaler Überblick

  • Nordamerika
  • Europa
  • Asien-Pazifik
  • Süd- und Mittelamerika
  • Naher Osten und Afrika

Marktsegmentierung

Typ
  • Pneumatische Bremse
  • Elektrodynamische Bremse
  • Mechanische Bremse
  • Elektromagnetische Bremse
Zugtyp
  • Metros
  • Einschienenbahn
  • Hochgeschwindigkeitszug
  • Stadtbahn/Straßenbahn
  • Güterzug
  • Beispiel-PDF zeigt die Inhaltsstruktur und die Art der Informationen mit qualitativer und quantitativer Analyse.

Markttreiber und Chancen für Eisenbahnbremssysteme

Steigende Nachfrage nach Eisenbahnen im Transportwesen

Der Schienentransport gilt im Vergleich zum Straßentransport überwiegend als sicheres, sicheres und wirtschaftliches Transportmittel. In Bezug auf Faktoren wie hohe Präzision und die Fähigkeit, ein maximales geografisches Gebiet abzudecken, wächst die Nachfrage unter Reisenden. Um die Sicherheit von Zügen, Gütern und Passagieren zu gewährleisten, gehören Bremssysteme zu den Systemen, die im Schienenverkehr eingesetzt werden. Darüber hinaus tragen Regierungsprojekte wie die Dubai Route 2020 Metro zum Bau neuer Schieneninfrastruktur und steigende Investitionen in den Ausbau der Zuganbindung zum Wachstum des Eisenbahnsektors bei. Auch die Nachfrage nach Schienen für den Gütertransport steigt. Mit der zunehmenden Menge an Paketen und Gütern, die über die Schiene transportiert werden, steigt auch die Zahl der Züge. Der massive Gütertransport über die Schiene eröffnet lukrative Möglichkeiten für Hersteller von Zügen und anderen zugbezogenen Systemen. Somit kurbelt dieser Aspekt des zunehmenden Güterverkehrs und der zunehmenden Zahl von Fahrgästen auf der Schiene das Wachstum des Eisenbahnsektors an und motiviert die Regierungen der Länder, stark in Eisenbahnprojekte zu investieren.

Entstehung von Hochgeschwindigkeitszügen der nächsten Generation

In einer Zeit des ständigen technologischen Fortschritts erlebt die Bahnindustrie weltweit neue Technologien und Systeme, die eine entscheidende Rolle bei der Umgestaltung des gesamten Sektors spielen. Beispielsweise stellt Südkorea im April 2024 einen Hochgeschwindigkeitszug der nächsten Generation vor. Dieser Zug hat eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h. Darüber hinaus stellte Frankreich im Oktober 2023 seine Hochgeschwindigkeitszüge TGV M der nächsten Generation vor, die voraussichtlich im Jahr 2025 in Betrieb gehen werden. Dieser technologische Fortschritt und das Aufkommen von Hochgeschwindigkeitszügen auf der ganzen Welt dürften die Nachfrage ankurbeln für den Markt für Eisenbahnbremssysteme im Prognosezeitraum.

Auch das Aufkommen der Druckluftscheibenbremsen der nächsten Generation ebnet den Weg für eine Umgestaltung der Schiene. Darüber hinaus werden beim Direktbremssystem die Bremsbefehle schnell und mit geringerer Zeitverzögerung übermittelt. Darüber hinaus arbeitet das Gemeinschaftsunternehmen Shift2Rail an einer digitalen Bremstestlösung, die es den Fahrern ermöglichen würde, Bremsen von ihrer Kabine aus über ein Tablet zu testen. Diese digitale Bremstestlösung würde dazu beitragen, Zeit und Arbeitskosten zu sparen und gleichzeitig die Flexibilität und Sicherheit zu erhöhen. Im Zeitalter der Mobilität der nächsten Generation würden das Aufkommen von Hochgeschwindigkeitszügen, digitalen Testbremslösungen und Bremsen der nächsten Generation dazu beitragen, den Eisenbahnsektor für die Zukunft gerüstet zu machen. Alle genannten Aspekte werden voraussichtlich eine wichtige Rolle bei der Einführung von Eisenbahnbremssystemen spielen.

Segmentierungsanalyse des Marktberichts für Eisenbahnbremssysteme

Wichtige Segmente, die zur Ableitung der Marktanalyse für Eisenbahnbremssysteme beigetragen haben, sind Typ und Zugtyp.

  • Je nach Typ wurde der Markt für Eisenbahnbremssysteme in pneumatische Bremsen, elektrodynamische Bremsen, mechanische Bremsen und elektromagnetische Bremsen unterteilt. Das Segment der pneumatischen Bremszoll hatte im Jahr 2023 einen größeren Marktanteil.
  • Basierend auf dem Zugtyp wurde der Markt für Eisenbahnbremssysteme in U-Bahnen, Einschienenbahnen, Hochgeschwindigkeitszüge, Stadtbahnen/Straßenbahnen und Güterzüge unterteilt. Das Liniensegment Stadtbahn/Straßenbahn hielt im Jahr 2023 einen größeren Marktanteil.

Analyse des Marktanteils von Eisenbahnbremssystemen nach Geografie

Der geografische Umfang des Marktberichts über Eisenbahnbremssysteme ist hauptsächlich in fünf Regionen unterteilt: Nordamerika, Europa, Asien-Pazifik, Naher Osten und Afrika sowie Südamerika.

Der asiatisch-pazifische Raum wird im Jahr 2023 den Markt für Eisenbahnbremssysteme dominieren. Die Region Asien-Pazifik umfasst Australien, China, Japan, Indien, Südkorea und den Rest des asiatisch-pazifischen Raums. Stabile Volkswirtschaften und technologische Fortschritte unterstützen das Wachstum einer breiten Palette von Branchen und Märkten in der Region. Die Anbindung des regionalen Eisenbahnnetzes in der Region Südostasien wird durch die Umsetzung mehrerer Projekte zur Anbindung bestehender Strecken an das panasiatische Eisenbahnnetz verbessert. Neue Eisenbahnprojekte, die von der chinesischen Regierung unterstützt und geplant werden, würden Verbindungen zwischen Großstädten auf dem südostasiatischen Festland sicherstellen – von Kunming in China bis Bangkok, Singapur und Kuala Lumpur, mit einer zentralen Linie von Vientiane in Laos nach Bangkok; eine östliche Linie durch Hanoi-Stadt und Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam und Phnom Penh-Stadt in Kambodscha; und eine westliche Linie durch Yangon in Myanmar.

Auch Indonesien und die Philippinen planten Eisenbahnprojekte, um wichtige Städte mit ihren großen Inseln zu verbinden. Die Eisenbahnsektoren der Philippinen, Thailands, Chinas und Indiens tätigen in ihren jeweiligen Gebieten enorme Investitionen, um den Schienenverkehr durch die Integration fortschrittlicher Technologien zu stärken. Darüber hinaus gehört Japan zu den wichtigsten Ländern, die Hochgeschwindigkeitszüge nutzen, um die Überlastung der Straßen zu verringern und den Fahrgästen zu helfen, Zeit und Geld zu sparen.

Umfang des Marktberichts für Eisenbahnbremssysteme

BerichtsattributEinzelheiten
Marktgröße im Jahr 20238,7 Milliarden US-Dollar
Marktgröße bis 203111,3 Milliarden US-Dollar
Globale CAGR (2023–2031)3,3 %
Historische Daten2021-2022
Prognosezeitraum2023-2031
Abgedeckte SegmenteNach Typ
  • Pneumatische Bremse
  • Elektrodynamische Bremse
  • Mechanische Bremse
  • Elektromagnetische Bremse
Nach Zugtyp
  • Metros
  • Einschienenbahn
  • Hochgeschwindigkeitszug
  • Stadtbahn/Straßenbahn
  • Güterzug
Abgedeckte Regionen und LänderNordamerika
  • UNS
  • Kanada
  • Mexiko
Europa
  • Vereinigtes Königreich
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Russland
  • Italien
  • Rest von Europa
Asien-Pazifik
  • China
  • Indien
  • Japan
  • Australien
  • Rest der Asien-Pazifik-Region
Süd- und Mittelamerika
  • Brasilien
  • Argentinien
  • Rest von Süd- und Mittelamerika
Naher Osten und Afrika
  • Südafrika
  • Saudi-Arabien
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Rest des Nahen Ostens und Afrikas
Marktführer und wichtige Unternehmensprofile
  • DAKO-CZ
  • Akebono Brake Industry Co., Ltd.
  • Amsted Rail
  • Knorr-Bremse AG
  • Nabtesco Corporation
  • Sabre Rail Services Ltd
  • Wabtec Corporation
  • Alstom SA
  • ABB Ltd.
  • Frimatrail Frenoplast SA
  • Beispiel-PDF zeigt die Inhaltsstruktur und die Art der Informationen mit qualitativer und quantitativer Analyse.

Marktnachrichten und aktuelle Entwicklungen für Eisenbahnbremssysteme

Der Markt für Eisenbahnbremssysteme wird durch die Erfassung qualitativer und quantitativer Daten nach Primär- und Sekundärforschung bewertet, zu denen wichtige Unternehmenspublikationen, Verbandsdaten und Datenbanken gehören. Im Folgenden finden Sie eine Liste der Entwicklungen und Strategien auf dem Markt für Eisenbahnbremssysteme:

  • Im Januar 2024 bestellte die Wabtec Corporation ein Bremssystem im Wert von 157 Millionen US-Dollar bei Siemens India Private Limited. Durch diese Liefervereinbarung wird Siemens Limited Bremssysteme mit verbesserter Betriebsleistung, Effizienz und Sicherheit für die neue Reihe von 1.200 Elektrolokomotiven liefern.
  • Im Oktober 2023 brachte Siemens Mobility ein neues luftfreies Bremssystem auf den Markt. Dieses neue Bremssystem ermöglicht die vollelektrische Ansteuerung der Reibungsbremse in Schienenfahrzeugen und stärkt das Produktportfolio des Unternehmens.

Abdeckung und Ergebnisse des Marktberichts für Eisenbahnbremssysteme

Der Bericht „Marktgröße und Prognose für Eisenbahnbremssysteme (2021–2031)“ bietet eine detaillierte Analyse des Marktes in den folgenden Bereichen:

  • Marktgröße und Prognose auf globaler, regionaler und Länderebene für alle wichtigen Marktsegmente, die im Geltungsbereich abgedeckt sind
  • Marktdynamiken wie Treiber, Beschränkungen und wichtige Chancen
  • Wichtige Zukunftstrends
  • Detaillierte Analyse der fünf Kräfte von Porter
  • Globale und regionale Marktanalyse, die wichtige Markttrends, Hauptakteure, Vorschriften und aktuelle Marktentwicklungen abdeckt
  • Branchenlandschafts- und Wettbewerbsanalyse, die Marktkonzentration, Heatmap-Analyse, prominente Akteure und aktuelle Entwicklungen umfasst
  • Detaillierte Unternehmensprofile mit SWOT-Analyse
Report Coverage
Report Coverage

Revenue forecast, Company Analysis, Industry landscape, Growth factors, and Trends

Segment Covered
Segment Covered

This text is related
to segments covered.

Regional Scope
Regional Scope

North America, Europe, Asia Pacific, Middle East & Africa, South & Central America

Country Scope
Country Scope

This text is related
to country scope.

The Insight Partners performs research in 4 major stages: Data Collection & Secondary Research, Primary Research, Data Analysis and Data Triangulation & Final Review.

  1. Data Collection and Secondary Research:

As a market research and consulting firm operating from a decade, we have published and advised several client across the globe. First step for any study will start with an assessment of currently available data and insights from existing reports. Further, historical and current market information is collected from Investor Presentations, Annual Reports, SEC Filings, etc., and other information related to company’s performance and market positioning are gathered from Paid Databases (Factiva, Hoovers, and Reuters) and various other publications available in public domain.

Several associations trade associates, technical forums, institutes, societies and organization are accessed to gain technical as well as market related insights through their publications such as research papers, blogs and press releases related to the studies are referred to get cues about the market. Further, white papers, journals, magazines, and other news articles published in last 3 years are scrutinized and analyzed to understand the current market trends.

  1. Primary Research:

The primarily interview analysis comprise of data obtained from industry participants interview and answers to survey questions gathered by in-house primary team.

For primary research, interviews are conducted with industry experts/CEOs/Marketing Managers/VPs/Subject Matter Experts from both demand and supply side to get a 360-degree view of the market. The primary team conducts several interviews based on the complexity of the markets to understand the various market trends and dynamics which makes research more credible and precise.

A typical research interview fulfils the following functions:

  • Provides first-hand information on the market size, market trends, growth trends, competitive landscape, and outlook
  • Validates and strengthens in-house secondary research findings
  • Develops the analysis team’s expertise and market understanding

Primary research involves email interactions and telephone interviews for each market, category, segment, and sub-segment across geographies. The participants who typically take part in such a process include, but are not limited to:

  • Industry participants: VPs, business development managers, market intelligence managers and national sales managers
  • Outside experts: Valuation experts, research analysts and key opinion leaders specializing in the electronics and semiconductor industry.

Below is the breakup of our primary respondents by company, designation, and region:

Research Methodology

Once we receive the confirmation from primary research sources or primary respondents, we finalize the base year market estimation and forecast the data as per the macroeconomic and microeconomic factors assessed during data collection.

  1. Data Analysis:

Once data is validated through both secondary as well as primary respondents, we finalize the market estimations by hypothesis formulation and factor analysis at regional and country level.

  • Macro-Economic Factor Analysis:

We analyse macroeconomic indicators such the gross domestic product (GDP), increase in the demand for goods and services across industries, technological advancement, regional economic growth, governmental policies, the influence of COVID-19, PEST analysis, and other aspects. This analysis aids in setting benchmarks for various nations/regions and approximating market splits. Additionally, the general trend of the aforementioned components aid in determining the market's development possibilities.

  • Country Level Data:

Various factors that are especially aligned to the country are taken into account to determine the market size for a certain area and country, including the presence of vendors, such as headquarters and offices, the country's GDP, demand patterns, and industry growth. To comprehend the market dynamics for the nation, a number of growth variables, inhibitors, application areas, and current market trends are researched. The aforementioned elements aid in determining the country's overall market's growth potential.

  • Company Profile:

The “Table of Contents” is formulated by listing and analyzing more than 25 - 30 companies operating in the market ecosystem across geographies. However, we profile only 10 companies as a standard practice in our syndicate reports. These 10 companies comprise leading, emerging, and regional players. Nonetheless, our analysis is not restricted to the 10 listed companies, we also analyze other companies present in the market to develop a holistic view and understand the prevailing trends. The “Company Profiles” section in the report covers key facts, business description, products & services, financial information, SWOT analysis, and key developments. The financial information presented is extracted from the annual reports and official documents of the publicly listed companies. Upon collecting the information for the sections of respective companies, we verify them via various primary sources and then compile the data in respective company profiles. The company level information helps us in deriving the base number as well as in forecasting the market size.

  • Developing Base Number:

Aggregation of sales statistics (2020-2022) and macro-economic factor, and other secondary and primary research insights are utilized to arrive at base number and related market shares for 2022. The data gaps are identified in this step and relevant market data is analyzed, collected from paid primary interviews or databases. On finalizing the base year market size, forecasts are developed on the basis of macro-economic, industry and market growth factors and company level analysis.

  1. Data Triangulation and Final Review:

The market findings and base year market size calculations are validated from supply as well as demand side. Demand side validations are based on macro-economic factor analysis and benchmarks for respective regions and countries. In case of supply side validations, revenues of major companies are estimated (in case not available) based on industry benchmark, approximate number of employees, product portfolio, and primary interviews revenues are gathered. Further revenue from target product/service segment is assessed to avoid overshooting of market statistics. In case of heavy deviations between supply and demand side values, all thes steps are repeated to achieve synchronization.

We follow an iterative model, wherein we share our research findings with Subject Matter Experts (SME’s) and Key Opinion Leaders (KOLs) until consensus view of the market is not formulated – this model negates any drastic deviation in the opinions of experts. Only validated and universally acceptable research findings are quoted in our reports.

We have important check points that we use to validate our research findings – which we call – data triangulation, where we validate the information, we generate from secondary sources with primary interviews and then we re-validate with our internal data bases and Subject matter experts. This comprehensive model enables us to deliver high quality, reliable data in shortest possible time.

Your data will never be shared with third parties, however, we may send you information from time to time about our products that may be of interest to you. By submitting your details, you agree to be contacted by us. You may contact us at any time to opt-out.

Related Reports