Bioverarbeitungsmarkt – Erkenntnisse aus globaler und regionaler Analyse – Prognose bis 2030

  • Report Code : TIPRE00039016
  • Category : Biotechnology
  • Status : Published
  • No. of Pages : 300
Buy Now

Die Größe des Bioverarbeitungsmarktes soll von 25,35 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023 auf 72,55 Milliarden US-Dollar im Jahr 2031 ansteigen; Es wird geschätzt, dass der Markt zwischen 2023 und 2031 eine jährliche Wachstumsrate von 14,0 % verzeichnen wird.

Analystenperspektive:

Der Bericht enthält Wachstumsaussichten zu den aktuellen Bioverarbeitungsmarkttrends und ihren vorhersehbaren Auswirkungen im Prognosezeitraum. Die zunehmende Zahl chronischer Krankheiten ist einer der Hauptfaktoren für die steigende Nachfrage nach neuen Arzneimitteln, wodurch ein Bedarf an Bioverarbeitung entsteht. Darüber hinaus erhöht die personalisierte Behandlung von Krankheiten wie Krebs die Nachfrage nach verschiedenen Bioverarbeitungstechnologien, einschließlich Zelltherapie. Die Bedeutung von Forschung und Entwicklung in der Life-Science-Branche ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Aufgrund dieses Trends nimmt auch die staatliche Unterstützung der Pharma- und Biotechindustrie zu. Darüber hinaus treibt ein wachsender Fokus auf vorbeugende Maßnahmen und alternative Arzneimittel für bestimmte Anwendungen den Markt für Bioverarbeitung an. Darüber hinaus wird erwartet, dass zunehmende Investitionen in neue Technologien zur Überwindung von Leistungs- und Qualitätsproblemen im Zusammenhang mit der Herstellung von Bioprozessprodukten das Bioprozess-Marktwachstum vorantreiben werden.

 

< strong>Marktüberblick:

Die Expansion der biopharmazeutischen Industrie, die sich stark auf Biologika konzentriert, führt zu einer höheren Nachfrage nach Forschungsdienstleistungen als zuvor. Verstärkte Kooperationen zwischen Branchenakteuren und akademischen Institutionen erleichtern die gemeinsame Nutzung von Ressourcen und beschleunigen die Bioverarbeitung. Es wird geschätzt, dass eine Aufstockung der Mittel für Forschung und Entwicklung der Bioprozesstechnologie das Wachstum des globalen Bioverarbeitungsmarktes vorantreiben wird. Darüber hinaus wird erwartet, dass die zunehmende Unterstützung der Regierungen verschiedener Länder bei der Biokraftstoffproduktion das Wachstum des Marktes für Bioprozesstechnologie vorantreiben wird. Aufgrund der steigenden Zahl infektiöser und chronischer Krankheiten wie Krebs wird erwartet, dass die Bioverarbeitung eine erhebliche Nachfrage aus dem biopharmazeutischen Sektor erfahren wird. Die Entwicklungen in der biopharmazeutischen Industrie, der Anstieg der Forschungs- und Entwicklungsausgaben, eine Eskalation der Impfstoffproduktion und technologische Fortschritte dürften erhebliche Auswirkungen auf die Bioverarbeitungsmarktprognose im Jahr haben die nächsten Jahre. Strenge regulatorische Richtlinien und hohe Technologiekosten behindern jedoch das Wachstum von Bioprozesstechnologien.

 

Markttreiber:

Steigende Prävalenz chronischer Krankheiten treibt das Marktwachstum voran

Das sitzende Leben älterer Menschen hat die Prävalenz von Lebensstilstörungen wie Fettleibigkeit und Diabetes erhöht. Vererbte Gene können diese Erkrankungen zusammen mit anderen Gesundheitsproblemen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVDs), Alzheimer-Krankheit und Depressionen ebenfalls ausdrücken. Nach Angaben des National Council on Aging, Inc. leiden Berichten zufolge 80 % der Erwachsenen (65 Jahre und älter) im Laufe ihres Lebens an mindestens einer chronischen Erkrankung. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) litten im Jahr 2020 etwa 6 von 10 Menschen in den USA an mindestens einer schweren Krankheit, und 4 von 10 Menschen litten an zwei oder mehr chronischen Erkrankungen.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Angina pectoris, Arteriosklerose und akuter Myokardinfarkt aufgrund eines hektischen Lebensstils gehören weltweit zu den häufigsten Todesursachen. Nach Angaben der World Heart Foundation ist die durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachte Sterblichkeit in den letzten 30 Jahren (1990–2020) um 60 % gestiegen. Im Jahr 2021 wurden 20,5 Millionen Todesfälle aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen registriert. Diabetes gehört zu den lebensbedrohlichen chronischen Erkrankungen, für die es keine funktionelle Heilung gibt. Nach Angaben der International Diabetes Federation wird die Zahl der Diabetesfälle in Nordamerika voraussichtlich von 46 Millionen im Jahr 2017 auf 62 Millionen im Jahr 2045 ansteigen. Nach Schätzungen des Global Cancer Observatory (GLOBOCAN) aus dem Jahr 2020 wurden 19,3 Millionen Krebsfälle gemeldet weltweit. Besonders hoch waren die Fallzahlen in den USA, China und Indien. Das GLOBOCAN schätzt weiter, dass die Zahl der Krebsfälle in Indien bis 2040 etwa 2,08 Millionen erreichen würde, was einem Anstieg von 57,5 % gegenüber 2020 entspricht. In ähnlicher Weise sind nach den im Februar 2022 veröffentlichten Daten der Weltgesundheitsorganisation etwa 10 Millionen Menschen weltweit daran erkrankt Tod durch Krebs. Ein Anstieg der Krebsinzidenz zeigt den Bedarf an innovativen Krebsbehandlungen. Monoklonale Antikörper stellen eine vielversprechende Klasse gezielter Antikrebsmittel dar, die die natürliche Fähigkeit des Immunsystems verbessern, die Aktivität von Krebszellen zu unterdrücken und Krebszellen zu eliminieren. Antikörper-Wirkstoff-Konjugate (ADCs) haben auch vielversprechende Ergebnisse bei der Krebsbehandlung gezeigt.

 

Die Anerkennung von Biosimilars als effizient und sicher durch Spezialisten, Patienten, Hausärzte usw andere medizinische Fachkräfte treiben die Nachfrage voran. Biosimilars verbessern nachweislich die Lebensqualität von Millionen von Patienten. Sie stellen wirksame und kostengünstige Optionen zur Behandlung vieler Krankheiten dar, darunter chronische Hauterkrankungen (wie Psoriasis und atopische Dermatitis) sowie Darmerkrankungen (wie Morbus Crohn, Reizdarmsyndrom und Kolitis). , Diabetes, Autoimmunerkrankungen, Krebs, Nierenerkrankungen und Arthritis. Biosimilar-Entwickler setzen fortschrittliche Bioverarbeitungstechnologien ein, um niedrigere Herstellungskosten zu erzielen, was ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung der Endverbraucherpreise ist. Fast alle Biosimilar-Entwickler nutzen moderne, hochmoderne Bioverarbeitungstechniken. Daher steigt mit der zunehmenden Prävalenz chronischer Krankheiten die Nachfrage nach Biosimilars zur Behandlung lebensbedrohlicher Krankheiten, wodurch die Nachfrage nach Bioverarbeitung steigt, was zu einem Wachstum des Marktes für Bioverarbeitung führt.

  ;

Segmentanalyse:

Die Bioverarbeitungsmarktanalyse wurde unter Berücksichtigung der folgenden Segmente durchgeführt: Produkt, Umfang von Betrieb, Prozess, Anwendung und Endbenutzer.

Basierend auf dem Produkt ist der Bioverarbeitungsmarkt in Instrumente sowie Verbrauchsmaterialien und Zubehör unterteilt. Das Instrumentensegment hatte im Jahr 2023 einen größeren Marktanteil und dürfte im Zeitraum 2023–2031 mit 14,5 % die höchste CAGR verzeichnen.

 

Der Markt, basierend auf dem Betriebsumfang ist in kommerzielle Betriebe und klinische Betriebe unterteilt. Das Segment kommerzieller Betrieb hatte im Jahr 2023 einen größeren Marktanteil im Bereich der Bioverarbeitung und wird im Prognosezeitraum voraussichtlich eine höhere CAGR verzeichnen.

 

Basierend Bezüglich des Prozesses ist der Bioverarbeitungsmarkt in Downstream-Bioprozesse und Upstream-Bioprozesse unterteilt. Das Downstream-Bioprozesssegment hatte im Jahr 2023 einen größeren Marktanteil und wird im Zeitraum 2023–2031 voraussichtlich eine höhere CAGR von 14,4 % verzeichnen. Die nachgelagerte Bioverarbeitung ist die Phase, in der das vorgelagerte Bioprodukt zurückgewonnen, konzentriert und gereinigt wird, um die Qualitätsanforderungen zu erfüllen. Die nachgelagerte Bioverarbeitung ist bei der Reinigung monoklonaler Antikörper oder Proteine sowie bei der Herstellung von Oligonukleotiden, Polysacchariden und verschiedenen Impfstoffen anwendbar. Die mit der abwärts gerichteten Bioverarbeitung verbundenen Schritte sind Ernte und Filtration, Einfangen, Ultrafiltration, Reinigung, Biokonjugation und Formulierung.

 

Die Bioverarbeitung Der Markt ist je nach Anwendung in monoklonale Antikörper, Impfstoffe, rekombinante Proteine, Zell- und Gentherapie und andere unterteilt. Das Segment monoklonale Antikörper dominierte den Marktanteil im Jahr 2023. Das Segment Zell- und Gentherapie wird im Prognosezeitraum voraussichtlich die höchste CAGR von 16,5 % verzeichnen. Zell- und Gentherapie sind die sich überschneidenden Bereiche in der biomedizinischen Behandlung und Forschung. Beide Therapien zielen darauf ab, Krankheiten vorzubeugen, zu behandeln oder möglicherweise zu heilen. Darüber hinaus haben sowohl Zell- als auch Gentherapien das Potenzial, die zugrunde liegende Ursache genetischer und erworbener Krankheiten zu lindern. Mit der Zelltherapie sollen Krankheiten behandelt werden, indem mehrere Zellsätze außerhalb des Körpers wiederhergestellt oder verändert werden, bevor sie dem Patienten injiziert werden, oder indem Zellen verwendet werden, um eine Therapie durch den Körper zu transportieren. Ziel der Gentherapie ist die Behandlung von Krankheiten durch die Wiederherstellung oder Einführung neuer Gene in Zellen – entweder außerhalb des Körpers (ex vivo) oder innerhalb des Körpers (in vivo).

 

Basierend Was den Endverbraucher betrifft, ist der Bioverarbeitungsmarkt in biopharmazeutische Unternehmen, Auftragsfertigungsorganisationen und andere unterteilt. Das Segment der biopharmazeutischen Unternehmen hielt im Jahr 2023 den größten Bioverarbeitungsmarktanteil; Es wird erwartet, dass das Segment der Auftragsfertigungsorganisationen im Zeitraum 2023–2031 die höchste CAGR von 14,7 % verzeichnen wird. Die Zahl biopharmazeutischer Unternehmen nimmt weltweit zu, was zu einer Vielzahl von Kooperationen und Vereinbarungen zwischen den Unternehmen führt. Die Investitionen der Unternehmen in die Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln und anderen Biosimilars wurden erhöht. Der Fortschritt in der Biotechnologie hat die Identifizierung möglicher Angriffspunkte für ein Medikament verbessert. Es wird erwartet, dass die zunehmende Anwendung der Bioverarbeitung in der Krebstherapie und die Fähigkeit von Biopharmazeutika, unbehandelbare Erkrankungen zu behandeln, das Marktwachstum beschleunigen wird.

 

Regionale Analyse:

Der Umfang des Bioverarbeitungsmarktberichts umfasst Nordamerika, Europa, den asiatisch-pazifischen Raum, den Nahen Osten und andere Regionen. Afrika sowie Süd- und Afrika Zentralamerika. Der Markt in Nordamerika wurde im Jahr 2023 auf 12,44 Milliarden US-Dollar geschätzt und soll bis 2030 35,95 Milliarden US-Dollar erreichen; Es wird erwartet, dass zwischen 2023 und 2031 eine jährliche Wachstumsrate von 14,2 % verzeichnet wird. Das Marktwachstum in der Region ist auf die zunehmende Inzidenz seltener Krankheiten und den zunehmenden Trend zur Zell- und Gentherapie (CGT) zurückzuführen. Die zunehmende Häufigkeit genetischer und zellulärer Störungen führt zu einer steigenden Nachfrage nach Zelltherapien. Im April 2023 brachte Cytiva X-Plattform-Bioreaktoren auf den Markt, um vorgelagerte Bioverarbeitungsvorgänge mit Einwegprodukten zu vereinfachen. Die steigenden F&E-Investitionen von in den USA ansässigen Biopharmazeutik- und Biotechnologieunternehmen zur Verbesserung der Ergebnisse klinischer Studien und zur Gewährleistung der Patientensicherheit sowie die zunehmende Ausrichtung auf Präzisionsmedizin mit steigenden Investitionen der US-Regierung tragen zum Wachstum des Bioverarbeitungsmarktes in den USA bei . Es wird erwartet, dass der asiatisch-pazifische Raum zwischen 2023 und 2031 die höchste CAGR von 15,1 % verzeichnen wird. Der Bioverarbeitungsmarkt im asiatisch-pazifischen Raum ist in China, Japan, Indien, Südkorea, Australien und den Rest des asiatisch-pazifischen Raums unterteilt. China hielt im Jahr 2023 den größten Marktanteil und Indien wird voraussichtlich eine deutliche Wachstumsrate auf dem Markt verzeichnen. Die biopharmazeutische Industrie in China durchläuft einen gewaltigen Wandel und entwickelt sich von einer auf Generika fokussierten Branche zu einem florierenden Innovationszentrum. Indiens Bioverarbeitungskapazität hängt in hohem Maße von seinen qualifizierten Arbeitskräften und Kosteneffizienz ab, was Wachstumschancen für den Markt schafft. Indische Unternehmen wie Piramal Enterprises Ltd. und Aurigene Pharmaceutical Services Ltd. sind globale biopharmazeutische Unternehmen, die Lösungen und Dienstleistungen wie die Entdeckung und Entwicklung von Antikörpern, Linker-Nutzlast-Chemie, Konjugation und Charakterisierung zur Entwicklung von Arzneimitteln anbieten. Die Präsenz solcher Unternehmen im Land trägt erheblich zum Marktwachstum bei.

 

Key-Player-Analyse:

Cytiva (Danaher Corporation), Sartorius AG, Thermo Fisher Scientific Inc., Repligen Corporation, Merck KgaA, 3M Company, Getinge AB, Eppendorf SE, Corning Incorporated, Entegris, Agilent Technologies und Bio-Rad Laboratories gehören zu den Hauptakteuren, die im Profil aufgeführt sind Bioverarbeitungsmarktbericht.

 

Neueste Entwicklungen:

Unternehmen, die in der Bioverarbeitungsmarkt ergreifen strategische Initiativen wie Fusionen und Übernahmen sowie Partnerschaften. Den Pressemitteilungen des Unternehmens zufolge sind nachfolgend einige aktuelle Marktentwicklungen aufgeführt:

  • Im Februar 2024 arbeiteten Cytiva und LevitasBio zusammen, um einen innovativen Einzelzell-Workflow für Genomforscher in Wissenschaft und Industrie bereitzustellen. Diese Zusammenarbeit stellte einen bedeutenden Meilenstein bei der Verbesserung der Probenvorbereitung dar und ermöglichte Forschern die schnelle Durchführung von Aufgaben wie dem Aufschluss von Geweben und der Reinigung einzelner Zellsuspensionen für die Einzelzellanalyse und andere nachgelagerte Anwendungen. Dies ist besonders wichtig für die Weiterentwicklung der personalisierten Medizin, indem es Erkenntnisse über Krankheitsmechanismen und therapeutische Ziele liefert, die onkologische Forschung unterstützt und wissenschaftliche Entdeckungen beschleunigt.
  • Im Februar 2024 gab Thermo Fisher Scientific Inc die Erweiterung seiner Produktionsanlage in St. Louis bekannt wird die Herstellung biologischer Therapien für seltene Krankheiten unterstützen. Durch die Erweiterung hat das Unternehmen seine Biologika-Produktionskapazität für komplexe biologische Behandlungen verdoppelt und beabsichtigt, die Produktion für Krankheiten wie Krebs, Autoimmunerkrankungen und seltene Erkrankungen von 2.000 l auf 5.000 l zu steigern. Die Gesamtfläche des erweiterten Geländes beträgt 33.000 Fuß² (3.065 m²) und ist mit vier Thermo Scientific DynaDrive-Einwegbioreaktoren mit einer Verarbeitungskapazität von jeweils bis zu 5.000 l ausgestattet.
  • Im Januar 2024 gab Agilent Technologies Inc. eine Vereinbarung mit Incyte bekannt, um Agilents Bioreaktoren zusammenzuführen. s Fachwissen und nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Entwicklung von Begleitdiagnostika (CDx), um die Entwicklung und Kommerzialisierung des Hämatologie- und Onkologie-Portfolios von Incyte zu unterstützen.
  • Im November 2023 führte Cytiva die innovative Cytiva Protein Select-Technologie ein, die zur Rationalisierung und Beschleunigung der Rekombination entwickelt wurde Proteinreinigung. Der selbstspaltende spurlose Tag und das komplementäre Affinitätschromatographieharz standardisieren die Reinigung für jedes Protein und machen es unnötig, für jedes Protein spezifische Affinitätsbindungspartner zu verwenden. Die Proteinreinigung ist ein wesentlicher Bestandteil der Grundlagenforschung, der Arzneimittelentwicklung, der Prozessentwicklung und der Bioverarbeitung.
Report Coverage
Report Coverage

Revenue forecast, Company Analysis, Industry landscape, Growth factors, and Trends

Segment Covered
Segment Covered

This text is related
to segments covered.

Regional Scope
Regional Scope

North America, Europe, Asia Pacific, Middle East & Africa, South & Central America

Country Scope
Country Scope

This text is related
to country scope.

Frequently Asked Questions


Which region is expected to witness significant demand for bioprocessing market in the coming years?

Global bioprocessing market is segmented by region into North America, Europe, Asia Pacific, Middle East & Africa, and South & Central America. The North America regional market is expected to grow with a CAGR of 14.2% during 2023–2031. Market growth in this region is attributed to the increasing incidence of rare diseases and the rising trend of cell and gene therapy (CGT) in the region. The US held the largest market share in 2023 in North America. The growth of the biopharmaceutical sector, mainly due to technological advancements, increasing flexibility, and low operational costs, also benefits the bioprocessing market in the US. As per the International Trade Administration (ITA), the US is the largest market for biopharmaceuticals and the global leader in R&D. According to the PhRMA, companies in the US account for nearly 50% of the global biopharmaceutical R&D work, and they have succeeded in developing many novel medicines for which they hold intellectual property rights. However, Asia Pacific is expected to grow at a fastest CAGR during 2023–2031.

Which are the top companies that hold the market share in bioprocessing market?

Sartorius AG and Eppendorf SE are the top two companies that hold huge market shares in the bioprocessing market.

Who are the key players in the bioprocessing market?

The bioprocessing market majorly consists of the players such Cytiva (Danaher Corporation), Sartorius AG, Thermo Fisher Scientific Inc., Repligen Corporation, Merck KgaA, 3M Company, Getinge AB, Eppendorf SE, Corning Incorporated, Entegris, Agilent Technologies, and Bio-Rad Laboratories.

Which process held the largest share in the bioprocessing market?

The downstream bioprocess segment dominated the global bioprocessing market and held the largest market share of 68.8% in 2023.

What is the market CAGR value of bioprocessing market during forecast period?

The CAGR value of the bioprocessing market during the forecasted period of 2023-2031 is 14.0%.

Which product segment leads the bioprocessing market?

The instruments segment held the largest share of the market in the global bioprocessing market and held the largest market share of 67.3% in 2023.

What are the driving factors for the bioprocessing market across the globe?

Key factors that are driving increasing prevalence of chronic diseases and the growing biopharmaceutical industry.

What is bioprocessing?

Bioprocessing increases the number of living cells or other biological systems/components (such as bacteria, enzymes, proteins, viruses, or nucleic acids) in a commercial bioreactor for biopharmaceutical manufacturing. Products produced in the bioprocessing sector typically contain high-quality therapeutics and vaccines critical to modern healthcare advancement. The current bioprocessing industry landscape is characterized by dynamic developments driven by advances in biotechnology and increasing demand for biopharmaceuticals. The increase in demand is attributed to the prevalence of chronic diseases, the growing adoption of personalized medicine, and increasing bioprocessing applications in various sectors. As bioprocessing becomes significantly important in producing therapeutic proteins, vaccines, and other bio-based products, it turns out to be a key enabler of the biotechnological revolution. The market is progressing toward meeting the demands of a changing healthcare landscape, and the need for efficient and scalable bioproduction processes is expected to bring new bioprocessing market trends in the coming years.

The List of Companies - Bioprocessing Market

  1. Cytiva (Danaher Corporation)
  2. Sartorius AG
  3. Thermo Fisher Scientific Inc.
  4. Repligen Corporation
  5. Merck KgaA
  6. 3M Company
  7. Getinge AB
  8. Eppendorf SE
  9. Corning Incorporated
  10. Entegris
  11. Agilent Technologies
  12. Bio-Rad Laboratories

The Insight Partners performs research in 4 major stages: Data Collection & Secondary Research, Primary Research, Data Analysis and Data Triangulation & Final Review.

  1. Data Collection and Secondary Research:

As a market research and consulting firm operating from a decade, we have published and advised several client across the globe. First step for any study will start with an assessment of currently available data and insights from existing reports. Further, historical and current market information is collected from Investor Presentations, Annual Reports, SEC Filings, etc., and other information related to company’s performance and market positioning are gathered from Paid Databases (Factiva, Hoovers, and Reuters) and various other publications available in public domain.

Several associations trade associates, technical forums, institutes, societies and organization are accessed to gain technical as well as market related insights through their publications such as research papers, blogs and press releases related to the studies are referred to get cues about the market. Further, white papers, journals, magazines, and other news articles published in last 3 years are scrutinized and analyzed to understand the current market trends.

  1. Primary Research:

The primarily interview analysis comprise of data obtained from industry participants interview and answers to survey questions gathered by in-house primary team.

For primary research, interviews are conducted with industry experts/CEOs/Marketing Managers/VPs/Subject Matter Experts from both demand and supply side to get a 360-degree view of the market. The primary team conducts several interviews based on the complexity of the markets to understand the various market trends and dynamics which makes research more credible and precise.

A typical research interview fulfils the following functions:

  • Provides first-hand information on the market size, market trends, growth trends, competitive landscape, and outlook
  • Validates and strengthens in-house secondary research findings
  • Develops the analysis team’s expertise and market understanding

Primary research involves email interactions and telephone interviews for each market, category, segment, and sub-segment across geographies. The participants who typically take part in such a process include, but are not limited to:

  • Industry participants: VPs, business development managers, market intelligence managers and national sales managers
  • Outside experts: Valuation experts, research analysts and key opinion leaders specializing in the electronics and semiconductor industry.

Below is the breakup of our primary respondents by company, designation, and region:

Research Methodology

Once we receive the confirmation from primary research sources or primary respondents, we finalize the base year market estimation and forecast the data as per the macroeconomic and microeconomic factors assessed during data collection.

  1. Data Analysis:

Once data is validated through both secondary as well as primary respondents, we finalize the market estimations by hypothesis formulation and factor analysis at regional and country level.

  • Macro-Economic Factor Analysis:

We analyse macroeconomic indicators such the gross domestic product (GDP), increase in the demand for goods and services across industries, technological advancement, regional economic growth, governmental policies, the influence of COVID-19, PEST analysis, and other aspects. This analysis aids in setting benchmarks for various nations/regions and approximating market splits. Additionally, the general trend of the aforementioned components aid in determining the market's development possibilities.

  • Country Level Data:

Various factors that are especially aligned to the country are taken into account to determine the market size for a certain area and country, including the presence of vendors, such as headquarters and offices, the country's GDP, demand patterns, and industry growth. To comprehend the market dynamics for the nation, a number of growth variables, inhibitors, application areas, and current market trends are researched. The aforementioned elements aid in determining the country's overall market's growth potential.

  • Company Profile:

The “Table of Contents” is formulated by listing and analyzing more than 25 - 30 companies operating in the market ecosystem across geographies. However, we profile only 10 companies as a standard practice in our syndicate reports. These 10 companies comprise leading, emerging, and regional players. Nonetheless, our analysis is not restricted to the 10 listed companies, we also analyze other companies present in the market to develop a holistic view and understand the prevailing trends. The “Company Profiles” section in the report covers key facts, business description, products & services, financial information, SWOT analysis, and key developments. The financial information presented is extracted from the annual reports and official documents of the publicly listed companies. Upon collecting the information for the sections of respective companies, we verify them via various primary sources and then compile the data in respective company profiles. The company level information helps us in deriving the base number as well as in forecasting the market size.

  • Developing Base Number:

Aggregation of sales statistics (2020-2022) and macro-economic factor, and other secondary and primary research insights are utilized to arrive at base number and related market shares for 2022. The data gaps are identified in this step and relevant market data is analyzed, collected from paid primary interviews or databases. On finalizing the base year market size, forecasts are developed on the basis of macro-economic, industry and market growth factors and company level analysis.

  1. Data Triangulation and Final Review:

The market findings and base year market size calculations are validated from supply as well as demand side. Demand side validations are based on macro-economic factor analysis and benchmarks for respective regions and countries. In case of supply side validations, revenues of major companies are estimated (in case not available) based on industry benchmark, approximate number of employees, product portfolio, and primary interviews revenues are gathered. Further revenue from target product/service segment is assessed to avoid overshooting of market statistics. In case of heavy deviations between supply and demand side values, all thes steps are repeated to achieve synchronization.

We follow an iterative model, wherein we share our research findings with Subject Matter Experts (SME’s) and Key Opinion Leaders (KOLs) until consensus view of the market is not formulated – this model negates any drastic deviation in the opinions of experts. Only validated and universally acceptable research findings are quoted in our reports.

We have important check points that we use to validate our research findings – which we call – data triangulation, where we validate the information, we generate from secondary sources with primary interviews and then we re-validate with our internal data bases and Subject matter experts. This comprehensive model enables us to deliver high quality, reliable data in shortest possible time.

Your data will never be shared with third parties, however, we may send you information from time to time about our products that may be of interest to you. By submitting your details, you agree to be contacted by us. You may contact us at any time to opt-out.

Related Reports